Both sides now (Foto: Marcus Hohmann)

Malerin in Tönen

JazzNow

Moderation: Johannes Kloth  

Sendung: Sonntag 08.12.2019 20.04 bis 21.30 Uhr

Auf 13 von 19 ihrer Album-Cover ist ein gemaltes Selbstporträt zu sehen: Die Singer-Songwriter-Legende Joni Mitchell sieht sich bis heute vor allem als Malerin. Das prägt natürlich auch ihre Musik: "Meine Songs sind sehr  visuell. Die Wörter erschaffen Szenen", sagte die Frau, die als Symbol der 68er-Bewegung gilt, einmal.

50 Jahre nach Woodstock hat sich ein Quartett, bestehend aus Sängerin Svenja  Hinzmann, Pianistin Carina Peitz, Kontrabassist Stephan Goldbach und Schlagzeuger Kevin Naßhan mit dem umfangreichen Oeuvre der außergewöhnlichen Künstlerin auseinandergesetzt: Das nach einem der bekanntesten Songs Mitchells benannte Projekt "Both sides Now – The Music of Joni Mitchell" haben die vier im Oktober bei "Jazz in den Ministergärten" in Berlin vorgestellt. In JazzNow senden wir den Mitschnitt.

Außerdem: Auszüge aus dem Konzert der Flötistin Naissam Jalal bei der Jazzahead 2019.     

Titelliste:

  • Blue
  • In France they kiss on main street
  • A chair in the sky
  • Slouching towards Bethlehem
  • Cherokie Louise
  • You dream flat tires
  • Songs to aging children come
  • Woodstock
  • The dry cleaner from Des Moines
  • Both sides now
  • Dreamland
  • For the roses


JazzNow

Sonntags von 20.04 bis 21.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Sie können die komplette Sendung auch bis zum darauffolgenden Sonntagabend online hören - wir stellen den Mitschnitt spätestens im Laufe des ersten Werktags nach der Sendung in die SR-Mediathek.

JazzNow gehört dem aktuellen Jazz. Hier werden Musiker und Musikerinnen in Specials gewürdigt und die regionale Jazzszene abgebildet. Auch die Aufnahmen der Veranstaltungsreihe "Jazz live with friends" kann man hier wiederfinden, und meistens gibt es auch einen CD-Tipp.

Redaktion: Johannes Kloth

Moderation: Thomas Kreutzer, Johannes Kloth

Artikel mit anderen teilen


0 Kommentare

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.
Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja