Rasgueo (Foto: Daniela Incoronato)

"Ich greife in die Saiten"

JazzNow

Mit Thomas Kreutzer  

Sendung: Sonntag 03.02.2019 20.04 bis 22.30 Uhr

"Rasguear" ist ein spanisches Wort und heißt (bei einer die Gitarre) in die Saiten greifen, aber nicht mit einem Plektrum oder mit dem Daumen, sondern mit vier oder sogar fünf Fingern, so dass sich ein Arpeggio ergibt, die einzelnen Töne eines Akkords erklingen so sehr schnell nacheinander.

Die Berliner Band "Rasgueo" ist, wenn man so will, ein Multikulti-Projekt – sie besteht aus einem griechischen Gitarristen, einem Trommler aus Uruguay, einem deutschen Bassisten und einem deutschen Trompeter. Die Initiative zur Band geht von dem Gitarristen Nikos Tsiachris aus, nach dem Studium der klassischen Gitarre in Thessaloniki hat er in Granada auch Flamencogitarre studiert.

Neben dem Album "Echo" der Band "Rasgueo" stellt JazzNow das rein weibliche Album "Sisters in Jazz" der Sängerin Cæcilie Norby und das Album "Throwing Coins" der Pianistin Luzia von Wyl und ihres Ensembles vor.

Wir geben wie immer Hinweise auf Konzerte in der Region und wir würdigen den verstorbenen Pianisten und Komponisten Michel Legrand.

Jazz live with friends: "Jazz in den Ministergärten"

Zum Schluss wieder ein Konzert: das von Svenja Hinzmann und ihres Septetts in der Saarländischen Landesvertretung in Berlin am 12. Oktober des vergangenen Jahres.


JazzNow

Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Sie können die komplette Sendung auch bis zum darauffolgenden Sonntagabend online hören - wir stellen den Mitschnitt spätestens im Laufe des ersten Werktags nach der Sendung in die SR-Mediathek.

JazzNow gehört dem aktuellen Jazz. Hier werden Musiker und Musikerinnen in Specials gewürdigt und die regionale Jazzszene abgebildet. Auch die Aufnahmen der Veranstaltungsreihe "Jazz live with friends" kann man hier wiederfinden, und meistens gibt es auch einen CD-Tipp.

Redaktion: Johannes Kloth

Moderation: Thomas Kreutzer, Johannes Kloth

Artikel mit anderen teilen