Ambrose Akinmusire (Foto: Pierrick Guido/Pressefoto)

Von Geistern und Dämonen

JazzNow

Mit Johannes Kloth  

Sendung: Sonntag 15.04.2018 20.04 bis 22.30 Uhr

Jazzmusik steht hier in Europa als Kunst meist für sich. Selten ist sie Vehikel für Meinungsäußerungen oder gar sozialen Protest. In den USA ist das anders: Dort entstand der Jazz unter anderem aus Spirituals und Blues – Klageliedern der afroamerikanischen Sklaven, die sich gegen die weiße Herrschaft richteten; dort wurde Jazz zum Ausdrucksmittel der Bürgerrechtsbewegung der 1950er/60er-Jahre; und dort gibt es auch heute noch Künstler wie Ambrose Akinmusire, dessen Suite "Mae/Mae" auf den Bluesgesängen einer in den 1930er-Jahren im Staatsgefängnis von Mississippi inhaftierten Afroamerikanerin basiert. Die Suite war eine Auftragsarbeit für das Jazzfest Berlin 2017. In "Jazz Now" senden wir den Mitschnitt.

Indra Rios-Moore (Foto: Pierrick Guidou)
Indra Rios-Moore (Foto: Pierrick Guidou)


Außerdem werfen wir einen Blick auf das 32. Jazzfestival St. Ingbert (19. bis 22. April), bei dem unter anderem die New Yorker Sängerin Indra Rios-Moore spielen wird – und zwar mit einem Programm, das aus der Angst vor dem US-Präsidenten Donald Trump entstand, letztlich jedoch selbstbewusst und optimistisch in die Zukunft blickt.

Auszüge aus der neuen CD des Keith Jarrett Trios werden zudem zu hören sein. Und wir ehren erneut den verstorbenen Pianisten Cecil Taylor.


JazzNow

Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Sie können die komplette Sendung auch bis zum darauffolgenden Sonntagabend online hören - wir stellen den Mitschnitt spätestens im Laufe des ersten Werktags nach der Sendung in die SR-Mediathek.

JazzNow gehört dem aktuellen Jazz. Hier werden Musiker und Musikerinnen in Specials gewürdigt und die regionale Jazzszene abgebildet. Auch die Aufnahmen der Veranstaltungsreihe "Jazz live with friends" kann man hier wiederfinden, und meistens gibt es auch einen CD-Tipp.

Redaktion: Johannes Kloth

Moderation: Thomas Kreutzer, Johannes Kloth

Artikel mit anderen teilen