Interview der Woche: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, CDU

"Deutlich übersichtlichere Zahlen"

Im Interview der Woche: Peter Altmaier, Bundeswirtschaftsminister, CDU

Dirk Rodenkirch. Onlinefassung: Laszlo Mura   22.08.2020 | 12:00 Uhr

Die Corona-Krise macht der deutschen Wirtschaft schwer zu schaffen - im zweiten Quartal ist sie um fast 10 Prozent eingebrochen. Im Interview der Woche erklärt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, wie er die Menschen mit Kurzarbeit und Zuschüssen vor der Arbeitslosigkeit bewahren will.

Die Große Kolation will der deutschen Wirtschaft noch länger unter die Arme greifen, als bisher geplant. In den Augen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist das der richtige Schritt. Die Wirtschaftszahlen hätten sich in den letzten Wochen "sehr positiv entwickelt". Das sei ein Beweis dafür, dass die Maßnahmen der Bundesregierung greiften und wirkten, so Altmaier.

Unterstützung Bedürftiger

Abhängig von der Entwicklung der Krisen-Situation wolle die Regierung "die Unterstützungsmaßnahmen immer mehr auf diejenigen Unternehmen, Arbeitnehmer, Unternehmer konzentrieren und begrenzen, die nach wie vor unmittelbar und schwer unter der Corona-Krise leiden". Man rechne zudem mit "deutlich übersichtlicheren Zahlen", was Zuschuss-Anträge von Kleinunternehmen angehe, so die Worte des Bundeswirtschaftsministers im Interview der Woche.

Auch beim Kurzarbeitergeld habe es zu Anfang der Pandemie mehrere Millionen Anträge gegeben. Von Monat zu Monat gingen aber auch diese Zahlen zurück. "Wir haben das [Kurzarbeitergeld] verlängert, weil wir möchten, dass die Menschen nicht arbeitslos werden, weil wir möchten, dass die Facharbeiter den Unternehmen nicht verloren gehen."

Mehr zum Thema:

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, CDU
Alte wirtschaftliche Stärke erst wieder 2022
Die deutsche Wirtschaft steckt wegen der Corona-Pandemie in der Krise. Im SWR-Interview der Woche erläutert Bundeswirtschaftsminister Altmaier, wie er die Menschen mit Kurzarbeit und Zuschüssen vor Arbeitslosigkeit retten will.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" am 29.08.2020 auf SR 2 KulturRadio.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja