"Füße still halten, abwarten und das Gespräch auf Augenhöhe suchen"

"Füße still halten, abwarten und das Gespräch auf Augenhöhe suchen"

Das Interview der Woche mit Martin Fuchs, Politikberater und Social-Media-Experte

Florian Mayer   28.06.2019 | 12:45 Uhr

SR-Landespolitikreporter Florian Mayer hat mit dem Politikberater und Social-Media-Experten Martin Fuchs darüber gesprochen, warum das Rezo-Video so viel Aufmerksamkeit erregen konnte und was die Politik tun muss, um im Internet wieder glaubhauft aufzutreten.

Sendung: Samstag 29.06.2019 12:45 Uhr

Vor einem Monat hat ein Youtube-Video den politischen Betrieb in Berlin ordentlich durchgerüttelt. Der 26-jährige Youtuber Rezo, bis dahin wohl nur einer Generation unter 18 Jahren bekannt, rechnete 55 Minuten mit der Klimapolitik der Regierung ab. Vor allem die Unionsparteien CDU und CSU ernteten heftige Kritik.

Kurz darauf meldeten sich zwar viele Stimmen aus der CDU zu Wort. Ein glückliches Händchen hatten Generalsekretär Paul Ziemiak oder CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer dabei aber nicht. Es hagelte nur noch mehr Kritik.

Netzkultur nicht verstanden

"Füße still halten, abwarten und dann das Gespräch auf Augenhöhe suchen". So lautet die Empfehlung von Politikberater und Social-Media-Experte Martin Fuchs in solchen Fällen. Dass gerade die großen deutschen Parteien so nicht reagieren, liege auch daran, dass sie die Kultur im Netz auch 2019 immer noch nicht verstanden haben.

SR-Landespolitikreporter Florian Mayer hat mit Martin Fuchs darüber gesprochen, warum das Rezo-Video so viel Aufmerksamkeit erregen konnte und was die Politik tun muss, um im Internet wieder glaubhauft aufzutreten.

Logo der Sendung "Interview der Woche" (Foto: D'Angiolillo/Heitz/SR)

Zur Person

Martin Fuchs ist Blogger, Wahlbeobachter und Politikberater. Er berät Regierungen, Parlamente und Verwaltungen in Sachen digitaler Kommunikation. Als Kolumnist schreibt er unter anderem für Zeit Online, die Neue Züricher Zeitung und das Hamburger Abendblatt. Zu denen von ihm beratenen Unternehmen gehören unter anderem Facebook, twitter, aber auch Institutionen wie den Deutschen Bundestag.


Mehr zum Thema im Archiv:

Politik & Wirtschaft
AKK und der "klare Fall von Instinktversagen"
Nach ihren Äußerungen zum Video des YouTubers Rezo hagelt es aus allen Richtungen Kritik für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Zwar bemüht sie sich um Schadensbegrenzung. ZEIT-Redakteur Peter Dausend spricht im SR-Interview dennoch von „einem klaren Fall von Instinktversagen“. Für den Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen handelt AKK „alles andere als professionell“.

Politik & Wirtschaft
AKK: Diskussion über Meinungsäußerungen
CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Diskussion über Meinungsäußerungen im Internet vor Wahlen angeregt. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Damit reagierte sie unter anderem auf das Rezo-Video, das sich vor der Europawahl stark verbreitet hatte. Im Netz erntete sie dafür heftige Kritik.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Bilanz am Mittag" am 29.06.2019 auf SR 2 KulturRadio.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de

Artikel mit anderen teilen