Armin König: "Insgesamt eine Abwertung unserer Gebiete"

"Insgesamt eine Abwertung unserer Gebiete"

Das Interview der Woche mit Armin König, Bürgermeister von Illingen, Volksinitiative Wasser ist Leben

Audio & Foto: Karin Mayer   07.06.2019 | 12:45 Uhr

Sendung: Samstag 08.06.2019 12:45 Uhr

Der Illinger Bürgermeister Armin König hält das aktuelle Grubenwasserkonzept der RAG nicht nur für umweltpolitisch und gesundheitlich bedenklich, sondern auch für einen unzulässigen Eingriff in die kommunale Selbstverwaltung. Zudem sieht er die Gefahr von "Gemeinschäden", die sich negativ auf den Wert von Grundstücken und Gebäuden auswirken könnten.

König ist Mitbegründer der Volksinitiative Wasser ist Leben und somit ein entschiedener Gegner der RAG-Idee, bestimmte stillgelegte Grubenschächte nicht mehr auszupumpen, sondern zu fluten.

Hintergrund:

Darf die RAG die Pumpen in den ehemaligen Bergwerken im Saarland abstellen und das Grubenwasser auf Minus 320 Meter unter Normalnull ansteigen lassen? Die Frage stellt sich seit 2014. Seither liegt der Antrag vor und das Unternehmen warten auf Genehmigung. Rund 7000 schriftliche Einwendungen sind dagegen eingegangen. Darüber wurde diese Woche gesprochen beim Erörterungstermin gesprochen. Er ist sozusagen Teil des Genehmigungsverfahrens.

Mehr zum Thema:

Ein Kommentar von Karin Mayer
Gruben-Flutungspläne umstritten
SR-Wirtschaftsredakteurin Karin Mayer steht dem Grubenwasserkonzept der RAG mit gemischten Gefühlen gegenüber. Immerhin könnten die Umwelt, die Trinkwasserversorgung und somit auch die Gesundheit betroffen sein von dem RAG-Wunsch, die Kohlegruben des ehemaligen Bergwerks Reden auf 320 Meter unter Null zu fluten.

Politik & Wirtschaft
Grubenflutung: Sorge um Wasserqualität der Saar
Die Kreisstadt Saarlouis warnt vor einer massiven Verschlechterung der Wasserqualität in der Saar. Die geplante Einleitung von bis zu 20 Millionen Kubikmetern Grubenwasser werde die Stadt belasten. Die Stadt Dillingen fordert zudem ein neues Gutachten.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Bilanz am Mittag" am 08.06.2019 aufSR 2 KulturRadio.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de

Artikel mit anderen teilen