Im Interview der Woche: Joachim Malter

"Man sollte mit offenem Visier streiten"

Das Interview der Woche mit Joachim Malter, Vereinigung der saarländischen Unternehmensverbände

Yvonne Schleinhege   23.05.2019 | 10:00 Uhr

Über zwölf Jahre war Joachim Malter Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der saarländischen Unternehmensverbände (VSU). Jetzt wird er offiziell verabschiedet, auch in seiner Funktion als Chef des großen Verbands der Metall- und Elektroindustrie. SR-Wirtschaftsredakteurin Yvonne Schleinhege hat mit dem scheidenden Multifunktionär unter anderem über seinen Abschied und die Zukunft der Tarifautonomie gesprochen.

Fast 37 Jahre war Malter bei der VSU und dem Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie (ME Saar) tätig. Seit 2007 war er Hauptgeschäftsführer beider Verbände. Darüber hinaus übernahm er im Laufe der Zeit Funktionen in den Gremien zahlreicher Organisationen, zum Beispiel als Vorsitzender des Landesbeirats der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland oder auch als Mitglied im Kuratorium der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz. Zudem ist Malter Mitglied im Rundfunkrat.

Mehr zum Thema

Politik & Wirtschaft
Joachim Malter geht in Rente

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 25.05.2019 auf SR 2 KulturRadio.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de

Artikel mit anderen teilen