"Für die Zukunft Europas steht einiges auf dem Spiel"

"Für die Zukunft Europas steht einiges auf dem Spiel"

Das Interview der Woche mit Stéphanie Bruel, Europäische Akademie Otzenhausen

Audio: Carolyn Dylla / Foto: SR Fernsehen  

Wo der französische Präsident beim Thema Europa vorprescht – Digitalsteuer, ein gemeinsamer Haushalt für die Eurozone, eine Europäisierung der Sozialsysteme – kommen aus Deutschland im Moment zurückhaltende bis ablehnende Reaktionen. Was bedeuten diese Meinungsverschiedenheiten für die Zukunft der europäischen Integration, in diesem für Europa so entscheidenden Jahr? Wie könnte Emmanuel Macrons Partei La République en Marche das Europäische Parlament verändern? Und wie blicken die Menschen in Frankreich der Europawahl entgegen? SR-Reporterin Carolin Dylla hat darüber mit Stéphanie Bruel gesprochen. Die Expertin für deutsch-französische Beziehungen und interkulturelle Kommunikation ist seit Ende Januar Mitglied in der Geschäftsführung der Europäischen Akademie Otzenhausen.

Sendung: Samstag 20.04.2019 12:45

Europäische Akademie Otzenhausen (Foto: SR)
Schriftzug: Europäische Akademie in Otzenhausen

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 20.04.2019 auf SR 2 KulturRadio.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja