Wirtschaftsweiser Bofinger gegen Grundrenten-Pläne der SPD

Wirtschaftsweiser gegen Grundrenten-Pläne der SPD

Das Interview der Woche mit Prof. Peter Bofinger

Karin Mayer  

Sendung: Samstag 16.03.2019 12:45

Ist die von der SPD vorgeschlagene Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung eine gute Idee? Nein, meint der Wirtschaftsweise Prof. Peter Bofinger. Im Interview der Woche erklärt er außerdem seine Standpunkte u. a. zur Vergleichbarkeit der Lebensverhältnisse in den Bundesländern, zu Zukunftsinvestitionen und zum Mindestlohn.

Er war bis Februar 2019 einer der fünf Wirtschaftsweisen, sein VWL-Studium absolvierte er an der Universität des Saarlandes – 15 Jahre lang hat der Volkswirt Prof. Peter Bofinger im Sachverständigenrat zur Begutachtung der wirtschaftlichen Entwicklung Deutschlands auf sich aufmerksam gemacht. Heute gehört der 64-Jährige zu den einflussreichsten Ökonomen im deutschsprachigen Raum.

... und das Saarland?

Im Interview der Woche auf SR 2 KulturRadio äußert sich Bofinger kritisch zur Idee der SPD, eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung einzuführen und erklärt seine Standpunkte u. a. zur Vergleichbarkeit der Lebensverhältnisse in den Bundesländern unter besonderer Berücksichtigung des Saarlandes, zu Zukunftsinvestitionen und zum Mindestlohn.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 16.03.2019 auf SR 2 KulturRadio.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de