Interview der Woche mit Prof. Wolfgang Wahlster, DFKI

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKI wird 30

Im Interview der Woche: Wolfgang Wahlster

Karin Mayer   28.09.2018 | 17:13 Uhr

Es hat Trends gesetzt: bei Sprachsteuerung, bei der Nutzung personenbezogener Daten und bei Industrie 4.0. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKI wurde vor 30 Jahren von Prof. Wolfgang Wahlster gegründet. Im Interview der Woche spricht SR Wirtschaftsredakteurin Karin Mayer mit dem Gründer.

Sendung: Samstag 29.09.2018 12.45 bis 13.00 Uhr

Prof. Wolfgang Wahlster hält es für richtig, dass die Saar-Universität auf den Fachbereich Informatik setzt. Davon profitierten auch andere Fachbereiche wie die Sprachwissenschaft, die Rechtswissenschaft oder die Medizin. Die Informatik habe positive Impulse auf andere Forschungsbereich gegeben.

Im SR-Interview der Woche sagte Wahlster, die Excellenzcluster und Sonderforschungsbereiche in der Informatik seien wichtig für die Reputation der Saar-Universität gewesen. Dadurch seien auch Drittmittel aus der Industrie an die Forschungsinstitute geflossen.

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz wurde vor 30 Jahren gegründet. Das wird am 17. Oktober in Berlin gefeiert. Dann soll auch der Name einer Nachfolgerin bekannt gegeben werden. Prof. Wahlster kündigte an, er werde die DFKI-Spitze in den nächsten Jahren beraten. Seinen Lebensmittelpunkt will Prof. Wahlster dann nach Berlin verlegen.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de

Artikel mit anderen teilen