Milo Rau: "Natürlich versuche ich anzuecken"

"Natürlich versuche ich anzuecken"

Das Interview der Woche mit Theaterregisseur Milo Rau

Reingart Sauppe  

2017 wurde die Inszenierung "Five Easy Pieces" zum Berliner Theatertreffen eingeladen - ein Stück über den belgischen Kindermörder Marc Dutroux. SR 2-Kulturredakteurin Reingart Sauppe hatte sich schon damals mit Regisseur Milo Rau über seine Inszenierung und ihre Rezeption unterhalten. Anlässlich der Aufführung beim Saarbrücker Theaterfestival Perspectives 2018 wiederholen wir das Gespräch als "Interview der Woche" vom 19. Mai.

Sendung: Samstag 19.05.2018 12:45

"Five Easy Pieces"

Am Donnerstag, 17. Mai, startet die 41. Ausgabe des deutsch-französischen Bühnenfestivals Perspectives. Bereits zum dritten Mal zeigt das Festival in diesem Jahr eine Produktion des Schweizer Theatermachers Milo Rau. In der Alten Feuerwache in Saarbrücken ist dann das belgische Kinder-und Jugendtheater Campo aus Gent mit dem Stück "Five Easy Pieces" zu sehen, das seit seiner Premiere vor zwei Jahren in Belgien international tourt und dabei immer wieder Skandale auslöst. Denn Milo Rau hat mit den Kindern die grausame Geschichte des belgischen pädophilen Kindermörders Marc Doutroux  nachgespielt.

Vor einem Jahr wurde die Inszenierung zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Aus diesem Anlass hat Reingart Sauppe sich damals mit Milo Rau über die Inszenierung und die Diskussionen, die diese ausgelöst hat, unterhalten.

"Ins Herz gewisser Tabus und Debatten hineintreffen"

Die Inszenierungen von Milo Rau sind oft radikal und kritisieren schonungslos die Krisen der Gegenwart. Für den Regisseur gehört das zu seiner Arbeit dazu: "Natürlich versuche ich anzuecken", sagt Rau. "Ich versuche tatsächlich ins Herz gewisser Tabus und Debatten hineinzutreffen, die oft nur auf der Bühe darstellbar sind", so Rau weiter.

Am Samstag, 19. Mai und am Sonntag, 20. Mai, sind die "Five Easy Pieces" in der Alten Feuerwache in Saarbrücken zu sehen, jeweils um 20 Uhr.

Mehr über das Stück im Netz:
https://www.festival-perspectives.de/nc/programm/2018/five-easy-pieces/

Über dieses Thema wird in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 19.05.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.


Mehr über die Perspectives 2018:

Festival Perspectives 2018
Endspurt bei den Perspectives-Vorbereitungen
Am Donnerstag, 17. Mai, beginnt das deutsch-französische Festival Perspectives. Zehn Tage lang werden in Saarbrücken, Saarlouis, Forbach und Saargemünd Theaterstücke, Konzerte und Zirkusaufführungen stattfinden. Damit das alles glatt läuft, ist die Vorbereitung essenziell. Die Arbeit des Organisationsteams von Perspectives wird in der Endphase der Vorbereitungen zunehmend stressiger.

Festival Perspectives 2018
"Ganz aktueller Pop und Fêtenmusik aus Paris"
Die 41. Ausgabe des deutsch-französischen Festivals der Bühnenkunst "Perspectives" findet vom 17. bis 26. Mai in und um Saarbrücken statt. Im Studiogespräch mit "Monsieur Chanson" Gerd Heger hat sich SR 2-Moderator Jochen Marmit über die Höhepunkte im Musikprogramm informieren lassen.

Kultur
Perspectives 2018
Theater, Zirkus, Tanz und Musik: Vom 17. bis zum 26. Mai hatte das deutsch-französische Festival "Perspectives" anspruchsvolle Unterhaltung geboten. Der Festival-Club am Saarbrücker Osthafen sorgt zudem für das passende Ambiente.

Artikel mit anderen teilen