Von links: Laurent Damiani (Leiter des Eurodev-Centers in Forbach), Lisa Huth und Malika Picard (Projektkoordinatorin HTW) (Foto: SR)

ici et là

Das Magazin für die Großregion auf SR 2 KulturRadio

Lisa Huth et al.  

Sendung: Dienstag 28.01.2020 19.15 bis 20.00 Uhr

Vor den Municipales im März:

So viele Listen wie noch nie: Stimmen aus Forbach, Saargemünd und Metz

In Frankreich stehen die Zeichen auf Wahlkampf. Anders als in Deutschland finden die Kommunalwahlen alle gleichzeitig statt, am 15. März. Die Stichwahlen sind eine Woche später, am 22. März.

Im lothringischen Département Moselle gibt es so viele Kandidaten wie nie für den ersten Wahlgang: Vielerorts haben sich die Kandidatenlisten im Vergleich zu vor sechs Jahren verdoppelt. In Saargemünd, Forbach und Metz treten die bisherigen Bürgermeister nicht mehr an. Dort formiert sich also alles neu. Auch deswegen, weil die Sozialisten derzeit in Frankreich quasi nicht mehr existent sind. Die Konservativen sind zerstritten, die Präsidentenpartei LaRem gibt es erst seit den Präsidentschaftswahlen.

Das hier ist also die erste richtige Feuerprobe bei den Kommunalwahlen, ohne dass es für La Rem eine Basis an Bürgermeistern im Land gibt, auf die La République en Marche zurückgreifen kann. Alle Kandidaten vorstellen ist natürlich unmöglich. Für ici et là ist Carolin Dylla nach Forbach gefahren und hat zwei der Kandidaten getroffen: Aziz Bendaouaji, ein Mann aus der Vereinsszene der sich als "apolitisch" sieht und Thierry Homberg, früher Sozialist, heute "pragmatischer Realist". So bezeichnet er sich selbst. Aus Saargemünd ist Marc Zinggraff zu hören. Er stammt aus der Mannschaft des bisherigen konservativen Bürgermeisters Lett. Aus Metz schließlich sind es der Konservative François Grosdidier und Françoise Grolet vom Rassemblement National.


Weitere Themen:

Ist die Frankreichstrategie tot?
Nö, aber es ist doch schon noch Luft nach oben
Dazu: der Blick nach Luxemburg: Wieso klappt das eigentlich bei denen?

Das "SaarLorLux-Dinner"
Oder: ein Business-Speed-Dating der Großregion in Forbach

Vor 100 Jahren trat der Versailler Vertrag in Kraft
Wer oder was erinnert daran noch im Schloss der französischen Könige?


Am Mikrofon: Lisa Huth

Musikauswahl: Gerd Heger

Das Foto ganz oben zeigt (von links): Laurent Damiani (Leiter des Eurodev-Centers in Forbach), Lisa Huth und Malika Picard (Projektkoordinatorin HTW).


"ici et là"
Das Magazin für die Großregion

Jeden letzten Dienstag im Monat von 19.15 bis 20.00 Uhr

Wie ticken unsere Nachbarn in Frankreich oder Luxemburg? Das fragen unsere Korrespondenten, das versuchen wir in Beiträgen, Interviews, Hintergründen oder Reportagen zu ergründen. Dabei spielt das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft und Kultur ebenso eine Rolle wie alles, was das "normale Leben" ausmacht.

"ici et là" läuft auch auf AntenneSaar - und zwar immer am letzten Dienstag im Monat um 19.15 Uhr und samstags um 14.15 Uhr und 19.15 Uhr.

Die Sendung wird am Tag nach ihrer Ausstrahlung auch bis eine Woche nach Sendungsbeginn in der SR-Mediathek zum Nachhören bereitgestellt.

Redaktion: Sabine Ertz
Musikauswahl: Gerd Heger
Kontakt: sertz@sr.de

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja