Breitmaulnashörner im Umfolozi-Naturpark  (Foto: Imago/Imagebroker)

Der Geist der Wildnis

Zu Fuß unterwegs im afrikanischen Urwald

Von Geseko von Lüpke  

Sendung: Samstag 23.06.2018 9:05 bis 9:30

                                                          

Die Wildhüter im südafrikanischen Umfolozi-Naturpark an der Grenze zu Mozambique bieten ihren Besuchern eine besondere Erfahrung.

Wer den Mut mitbringt, geht mit erfahrenen Zulus vier Tage und vier Nächte zu Fuß und ohne Zelt durch das Wildreservat, das ungefähr die Größe des Saarlandes hat.
Der Weg führt durch Savannen und Urwälder, durch Flüsse, über Bergrücken in eine Landschaft, die von Löwen, Elefanten, Nashörnern, afrikanischen Büffeln, Giraffen, Giftschlangen, Alligatoren und so manchem mehr bevölkert ist, was der europäische Besucher nur hinter der Glasscheibe im städtischen Zoo zu Gesicht bekommt.

Da ist nicht nur profaner Nervenkitzel garantiert, sondern auch eine tiefe archetypische Erfahrung von Wildnis. Der Zivilisationsmensch schaltet ein paar Gänge zurück. Das anthropozentrische Überlegenheitsgefühl „schrumpft sich gesund.“

                                                                 


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen