Was ist mit mir falsch?

Was ist mit mir falsch?

"Spenderkinder" auf der Suche nach ihrer Identität

Von Michael Hollenbach  

Sendung: Samstag 16.01.2021 9.05 bis 9.30 Uhr

Martina war so verzweifelt, dass sie Suizidgedanken hatte. Sie hatte das Gefühl, irgendetwas stimme nicht mit ihr. Bis ihre Mutter ihr offenbarte, dass sie durch eine künstliche Befruchtung mit der Samenspende eines fremden Mannes entstanden sei.

Für sie war diese Offenbarung eine Befreiung. Trotz einiger gesetzlicher Verbesserungen wissen die meisten der rund 100.000 "Spenderkinder" in Deutschland bis heute nicht, dass ihr sozialer Vater nicht ihr genetischer Erzeuger ist. Nicht zu wissen, wer der biologische Vater ist, führt nicht selten zu Identitätskonflikten und auch zu Spannungen in der Familie.

Obwohl der Deutsche Ärztetag schon vor 50 Jahren den Weg frei machte für die Möglichkeit der Samenspende, bleibt das Thema in vielen Familien ein Tabu. Wir begleiten "Spenderkinder" bei der Suche nach ihrem biologischen Vater.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja