Maradona - auf den Spuren eines Mythos.

Maradona - Auf den Spuren eines Mythos

Tilla Fuchs  

Sendung: Samstag 28.11.2020 9.05 bis 9.30 Uhr

In Argentinien gilt nach dem Tod von Fußball Legende Diego Maradona eine dreitägige Staatstrauer. In Italien, wo er seit 1986 lange Jahre spielte, soll das Stadion des SSC Neapel seinen Namen tragen.

SR-Redakteurin Tilla Fuchs ist 2005 durch  Argentinien gereist – auf den Spuren von Diego Armando Maradona. Sie traf Freunde und Weggefährten, Trainer und Fans in Buenos Aires. So setzte sich ein widersprüchliches Bild zusammen: das eines genialen Fußballers und fehlbaren Menschen, schwankend zwischen sportlicher Höchstleistung und Drogensucht.  Er war ein Familienvater mit Mafiakontakten, der aus tiefster Armut in die Konsumwelt des internationalen Fußballmarktes katapultiert wurde. Nach seinem Zusammenbruch und dem Ausstieg aus der Sucht, hatte er sich noch einmal „neu erfunden“. Schaffte es sogar zum Trainer der argentinischen Nationalmannschaft. Doch auch danach plagten ihn gesundheitliche Probleme. Am Mittwoch ist Diego Armando Maradona im Alter von 60 Jahren einem Herzinfarkt erlegen.  Der HörStoff  erinnert an ihn mit dem Feature von Tilla Fuchs, das 2006 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde

Thema im "Hörstoff" am 28. November auf SR 2 KulturRadio.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja