Von der Gunst des Misserfolgs

Von der Gunst des Misserfolgs

Die Spiritualität des Scheiterns

Von Michael Reitz  

Sendung: Samstag 17.10.2020 9.05 bis 9.30 Uhr

Der US-Soziologe Richard Sennett bezeichnet das Scheitern als das letzte große Tabu des Menschen. Existenziell bedrohliche Abstürze und Schiffbrucherleiden gehören zu den Erfahrungen, die Menschen gerne verdrängen oder gar nicht erst zur Kenntnis nehmen wollen. Der Umgang mit Verlierern in unserer Gesellschaft geschieht dabei oft in der zynischen Sprache eines strafenden und höhnischen Gottes.

In den spirituellen Traditionen jedoch hat das Scheitern einen positiven Aspekt: Wir scheitern, weil wir Menschen sind. Dadurch haben die Menschen aber die Möglichkeit, das tatsächlich Eigene und Authentische herauszufinden.

Das Symbolbild ganz oben zeigt einen zweifelnden Mann (Foto: Pixabay/Gerd Altmann).


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja