Ziegen (Foto: SR/Harald Schmid)

Die Schafs- und Ziegenfeuerwehr in der Serra da Estrela  

Wie in Portugal Schäfer und ihre Herden Waldbrände verhindern

Von Harald Schmid  

Sendung: Samstag 04.07.2020 9.05 bis 9.30 Uhr

Alljährlich am 24. Juni, dem Johannistag, starten in Portugal die Schäfer mit ihren Herden auf ihre Wanderungen. In den kleinen Gemeinden rund um den Gebirgszug Serra da Estrela ist das ein ganz besonderes Spektakel. Tausende Tiere laufen mit ihren Hirten um die Kirchen und Kapellen.

Bei diesen Prozessionen bitten die Schäfer um ein ertragreiches Jahr. Manche von ihnen sind jetzt aber auch freiwillige Feuerwehrhelfer. Denn die Region auf halbem Weg zwischen Lissabon und Porto wird regelmäßig von schweren Waldbränden heimgesucht.

Die Regierung Portugals will die Schäfer animieren, mit ihren Herden das leicht entzündliche Buschland in ganz bestimmten Zonen abzugrasen. So ließe sich verhindern, dass sich die Feuer unkontrolliert ausbreiten. Harald Schmid hat die Schafs- und Ziegenfeuerwehr bei ihrer ungewöhnlichen Arbeit begleitet.

Bildergalerie


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja