Mehrer Kinder legen ihre Hände aufeinander (Foto: pixabay/jarmoluk)

Fragmente des Lebens

Wie Verstrickungen und Geheimnisse in Familien wirken  

Von Rita Homfeldt  

Sendung: Samstag 27.04.2019 9:05 bis 9:30 Uhr

Familienverhältnisse heute sind meist kompliziert: Trennungen, neue Partnerschaften, Patchwork-Familien, Adoptionen und die Reproduktionsmedizin schaffen schwierige Verhältnisse.

Manches bleibt dabei im Dunkeln, wenn beispielsweise ein Elternteil ausgeschlossen oder der leibliche Vater verschwiegen wird. Nicht Gesagtes wirkt im Familiensystem weiter, auch wenn es auf den ersten Blick nicht wahrgenommen wird.

Diese verzwickten Verwandtschaftsverhältnisse haben Konsequenzen sowohl für das Kind, das in Unwissenheit aufwächst als auch für den verheimlichten Elternteil. Geheimnisse und Tabus sind sozusagen das seelische Erbe der Familie, das generationsübergreifend weiterwirkt. Welchen Einfluss haben solche familiären Verstrickungen auf die Persönlichkeitsentwicklung und das weitere Leben?

Wie wirkt sich die gebrochene Lebensgeschichte auf die Identität aus? Je mehr Brüche die eigene Lebensgeschichte enthält, desto mehr Brüche gibt es im Selbst, sagen Trauma-Therapeuten.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen