Hände und einer Computertastatur  (Foto: SR)

Religion 4.0  

Kirche und Digitalisierung

Von Michael Reitz  

Sendung: Samstag 09.02.2019 9:05 bis 9:30

                                                                                         

Im kirchlichen Bereich vollzieht sich die Computerisierung eher zögerlich und schleppend: keine oder alte Rechner in Pfarreien und Diakonie, kaum „computerfittes“ Personal.

Dabei eröffnet die Digitalisierung den Kirchen viele Möglichkeiten: Sie könnte zum Beispiel einen wesentlichen Beitrag bei der Seelsorge oder der Verkündigung leisten.
Digitale Formate wie kirchliche Websites und Apps könnten als Informations- und Serviceplattformen genutzt werden.

Und: Wie sieht es mit der theologischen und medienethischen Reflexion der Kirchen angesichts der möglichen Gefährdungen durch eine immer weitergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche aus?


Die ursprünglich für diesen Termin geplante HörStoff-Reportage über das Filmfestival Max Ophüls Preis entfällt.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de