„Aufgeben gilt nicht“ - Rentner und ihr stiller Kampf ums tägliche Brot

"Aufgeben gilt nicht"

Rentner und ihr stiller Kampf ums tägliche Brot

Von Tanja Filipp-Mura  

Sendung: Samstag 15.12.2018 9.05 bis 9.30 Uhr

Die Sorge vor Altersarmut in Deutschland ist groß - und sie ist berechtigt. Denn fast jeder Zweite bezieht eine gesetzliche Rente von weniger als 800 Euro, 62 Prozent der Renten liegen unter 1000 Euro im Monat. Soweit die Zahlen. Dahinter verbirgt sich das Leben unserer Großmütter und Großväter, Mütter und Väter. Ein Leben voller Arbeit, Mühsal und Engagement für uns und unsere Gesellschaft. Was heißt es, wenn man im Alter nicht genug zum Leben hat?

Tanja Filipp-Mura hat sich auf die schwierige Suche nach denen gemacht, die ihren täglichen Kampf aus Scham, Bescheidenheit und Enttäuschung im Stillen führen.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen