Oscar Romero, der Heilige von El Salvador

Oscar Romero

Der Heilige von El Salvador

Von Anne-Katrin Mellmann  

Sendung: Samstag 13.10.2018 9:05 bis 9:30 Uhr

Für viele El Salvadorianer geht am 14. Oktober ein Herzenswunsch in Erfüllung: Ihr Nationalheld Oscar Romero wird vom Vatikan heiliggesprochen.

Der Erzbischof von San Salvador war im März 1980 während einer Messe von einem Schergen des Militärregimes erschossen worden, weil sich Romero im Laufe seiner Amtszeit zu einem politisch unbequemen Geistlichen entwickelt hatte.

Er setzte sich für die Armen in dem kleinen mittelamerikanischen Land ein und kritisierte Oligarchen und Militärs. "Wenn sie mich töten, werde ich im Volk Salvadors auferstehen", sagte der mutige Erzbischof wenige Monate vor seinem Tod. Viele Probleme sind bis heute ungelöst. Es mangelt an Frieden und sozialer Gerechtigkeit: Das Einkommen ist extrem ungleich verteilt, viele Familien können nur wegen der Überweisungen von Angehörigen in den USA überleben, El Salvador leidet unter Bandenkriminalität und hat eine der höchsten Mordraten der Welt.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen