Blick auf die von russischen Bomben zerstörte tschetschenische Hauptstadt Grosny.  (Foto: picture alliance/dpa/epa | Maschatin)

Das Rauschen von Nussbaumblättern im Ohr

von Uta Ackermann  

Sendung: Sonntag 24.07.2022 17.04 Uhr

Autorin: Uta Ackermann
Regie: Andrea Getto
Musik: Sabine Worthmann
Ton: Klaus Höness u. Renate Tiffert
Produktion: SR 2004
Länge: ca. 50:45 Min.


Besetzung: Käthe Reichel, Anne Weber, Ansgar Schäfer u.a. 



Zum Inhalt:

Khokha ist Tschetschenin und gerade in Berlin zu Besuch bei ihrer Tochter Malika. Wie so viele ihrer Landsleute hat es Malika ins Ausland verschlagen, noch studiert sie in Berlin, ihre Schwester in St. Petersburg, aber wann und ob die beiden in ihre Heimatstadt Grosny zurückkehren werden, ist völlig unklar. Denn die Stadt liegt in Trümmern, russische Soldaten beherrschen die Stadt, verkaufen aber gleichzeitig Waffen und Munition an Tschetschenen, um ihren kümmerlichen Sold aufzubessern.

Zwei Männer und zwei Frauen erklären ihre Sicht auf den Krieg, beschreiben, was Krieg, Terror und Exil für den und die einzelne bedeuten, wie in den Familien Angst und Sprachlosigkeit um sich greifen, wie stark trotzdem noch die Verbindung zur russischen Sprache und Kultur ist – von diesem Hörspiel bleibt nicht nur das „Rauschen von Nussbaumblättern im Ohr“.

Das Rauschen von Nussbaumblättern im Ohr
Audio [SR 2, Uta Ackermann, 24.07.2022, Länge: 50:48 Min.]
Das Rauschen von Nussbaumblättern im Ohr

Die Autorin:
Uta Ackermann, geboren 1964 in Dresden, Studium in Leipzig, Leningrad und Paris, Promotion. Lebt in Berlin. Schreibt Gedichte, Theaterstücke u.a.: „Joseph Süß“ und „Supermarkt“ (mit WernerFritsch), Hörspiele, z.B.: „Das Blut der Distel“ (DLR 98), ebenfalls über Tschetschenien, zuletzt das Kinderhörspiel „Vierundzwanzig Wunschzettel“ (MDR 14), daneben Übersetzungen aus dem Französischen und Russischen.


Das Bild ganz oben zeigt einen Blick auf die von russischen Bomben zerstörte tschetschenische Hauptstadt Grosny.


Vorschau

Am 31. Juli 2022 hören Sie "Unsere blauen Augen" von Teresa Dopler:
Max und Lisa wollen ein Eigenheim bauen, planen größer als es das Budget hergibt, und der heimische Quittenbaum soll einer Palme weichen. Eine Palme hat es in Sernitz nie gegeben – genauso wie die Fremden, die jetzt kommen. Derweil realisieren Max und Lisa, dass sie ganz schön blauäugig waren. Nicht nur finanziell.


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 2. Halbjahr 2022
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Juli bis Dezember 2022 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 2 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2022: Januar bis Juni

HörspielZeit im 2. Halbjahr 2021: Juli bis Dezember


Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule
Das Landesinstitut für Pädagogik und Medien und SR 2 KulturRadio haben gemeinsam eine erweiterte Neuauflage der Broschüre herausgebracht, die Lehrern, Eltern und Schülern Orientierungshilfen bei der Auswahl anspruchsvoller Hörspiele gibt. Die Empfehlungsliste gibt's auch online!

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja