Ein modernes Haus vor einem Sonnenuntergang das Bild ist wenig Farbenfroh (Foto: @Giovanni_cg / pixabay)

Chronik eines soeben fertiggestellten Hauses

von Pietro Formentini  

Sendung: Sonntag 29.08.2021 17.04 Uhr

Autor: Pietro Formentini
Übersetzung: Peter Spring und Willy H. Thiem
Regie: Walter Adler
Ton: Eduard Kramer und Adeltraut Hahn-Schumann
Produktion: SR 1978
Länge: ca. 49:32 Min.

Besetzung: Dieter Thomas Heck, Charles Wirths, Brigitte Dryander u. a.


Zum Inhalt

Chronik eines soeben fertiggestellten Hauses
Audio [SR 2, Pietro Formentini, 29.08.2021, Länge: 49:49 Min.]
Chronik eines soeben fertiggestellten Hauses

Die "große Zerstörung" wurde kürzlich abgeschlossen. Jetzt gibt es eine neue Nation, eine neue Zukunft, neue Menschen und... neue Häuser. Ein Radioreporter, der sich und seine Sendung zu verkaufen weiß (mit ironischer Note, überzeugend gesprochen von Dieter Thomas Heck), will seine Hörer*innen nun in mehrere dieser neuen Häuser mitnehmen.

Den Anfang macht das Superhaus des Dottore Diego, Zeugnis der totalen oder besser gesagt totalitären Erneuerung. Während der weiteren Erkundung des Hauses und der Lebensweise des Eigentümers (er hat seine Frau gleich mehrfach geklont, während er selbst einzigartig bleibt), wird deutlich, dass es um das Modell einer Welt geht, die nach Ausschaltung der "subversiven Elemente" aus den Ruinen neu entsteht - gemäß den Grundsätzen einer Waren- und Wachstumsgesellschaft.

Teils rabenschwarze, dystopische Satire über Mechanismen von Populismus und totalitärer, faschistischer Herrschaft. Seine Entstehungszeit hört man dem Hörspiel an, aber in seinem Witz, der gestalterischen Qualität und Aussagekraft ist es zeitlos.

Über den Autor

Pietro Formentini (1938-2020), vielseitiger italienischer Schriftsteller und Regisseur, schrieb für Erwachsene und Kinder, arbeitete für Radio, Theater und Film. Weitere Hörspiele: "Das Tagebuch des verschütteten Bergmanns Martino Tiff" (DDR 1975) und "Der Tod der Brüder Cervi" (DDR 1980).

Vorschau

Am 5. September 2021 hören Sie den ersten Teil des Zweiteilers "Die schmutzigen Hände" von Jean-Paul Sartre, Teil 2 folgt am 12. September:
Hugo, 24, Intellektueller aus gutem Hause, schließt sich einer fiktiven, radikalen Arbeiterpartei an, wird aber nicht voll akzeptiert. Als er endlich einen Auftrag bekommt und sich beweisen soll, gerät er in einen Konflikt. Er kann die Handlungen des in Ungnade gefallenen Parteiführers, den er ermorden soll, nachvollziehen...


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 2. Halbjahr 2021
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Juli bis Dezember 2021 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 3 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2021: Januar bis Juni

HörspielZeit im 2. Halbjahr 2020: Juli bis Dezember


Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja