Die größere Hoffnung

Die größere Hoffnung

von Ilse Aichinger  

Sendung: Sonntag 24.01.2021 17.04 Uhr

Autorin: Ilse Aichinger
Bearbeitung: Friedemann Berger
Regie: Hans Bernd Müller
Ton: Ernst Becker und Rosel Wack
Produktion: SR 1965
Länge: ca. 87:15 Min.

Besetzung: Heiner Schmidt, Ursula Jockeit, Helmut Wöstmann u. a.


Zum Inhalt

Während der Kriegsjahre schwindet für einige jüdische Kinder immer mehr die große Hoffnung, noch aus der Heimat auswandern zu dürfen. Die Vision eines himmlischen Friedens wird für sie zur "Größeren Hoffnung", die sie die grauenvollen Ereignisse ertragen und überwinden hilft.

Die Gespräche der Kinder spiegeln die seelische Not der Verfolgten und die Menschverachtung der Machthaber symbolhaft und sind trotzdem enorm beeindruckend.

Über die Autorin

Ilse Aichinger (1921 – 2016), Wiener Schriftstellerin, Mitglied der Gruppe 47, schrieb Prosa, Lyrik, Essays und Hörspiele, erhielt zahlreiche Literaturpreise, u. a. den Petrarca Preis (1982) und den Joseph-Breitbach-Preis (2000). Titel wie "Knöpfe" (erste Fassung SDR 1953), "Besuch im Pfarrhaus" (erste Fassung NDR 1961) oder "Nachmittag in Ostende" (NDR/SDR 1968) zählen zu ihren bekanntesten Hörspielen. "Die größere Hoffnung" war ihr einziger Roman (1948), er ist teils autobiografisch.

Vorschau

Am Sonntag, 31. Januar 2021, hören Sie "Szenen in Beige" von Frank Schulz:
Thomas Bratting, Zeitschriftenredakteur, 59 Jahre alt, an seiner Seite eine blitzgescheite 37 Jahre junge Frau, könnte eigentlich glücklich sein – wäre da nur nicht diese dräuende sechste Null. Als ihn dann auch noch eine Frau, die die Sechzig schon überschritten hat, zu faszinieren beginnt, kennt er sich gar nicht mehr aus…


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 1. Halbjahr 2021
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Januar bis Juni 2021 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 3 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 2. Halbjahr 2020: Juli bis Dezember

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2020: Januar bis Juni

Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja