Phillis und ihr Vater Christian Hempel im mobilen Hörspielstudio (Foto: Haug/Guschas)

Chinchilla Arschloch, waswas

Ein Doku-Hörspiel über das Tourette-Syndrom und die Frage nach Normalität

von Helgard Haug und Thilo Guschas  

Sendung: Samstag 19.12.2020 17.04 Uhr

Autoren: Helgard Haug und Thilo Guschas
Regie: Helgard Haug
Ton: Benedikt Bitzenhofer und Barbara Göbel
Musik: Frank Böhle
Produktion: WDR 2018
Länge: ca. 54:12 Min.

Besetzung: Christian Hempel, Phillis Hempel und Bijan Kaffenberger


Zum Inhalt

Vor uns liegt ein Roadtrip mit vielen Verbalattacken und ohne Steuerungsmöglichkeiten: Als Phillis vorschlägt, mit dem VW-Bus durch Deutschland zu fahren, ist ihr Vater Christian begeistert. Mit seinem Tourette-Syndrom, das ihm die Kontrolle nimmt, hatte er in den letzten Jahren die Öffentlichkeit immer mehr gemieden. Nicht jeder reagiert verständnisvoll auf die Schimpfworte und Tabubrüche, für die die Krankheit ein so feines Gespür hat.

Tourette hält jedem und allem den Spiegel vor: "Es ist immer ein Test, wie weit geht es, krieg ich jetzt gleich eins auf die Fresse oder begegnet mir Wohlwollen", sagt Christian. Doch die Zeit scheint reif für den Stresstest Deutschland - aus dem heimischen Wohnzimmer, mit dem mobilen Hörspielstudio nach Berlin und dann ans Meer.

Das Stück wurde mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD 2019 ausgezeichnet.


"Chinchilla Arschloch, waswas" ist bei www.hoerspielpark.de auf CD/als Download erschienen.


Über die Autoren

Helgard Haug, geboren 1969, Autorin und Regisseurin für Bühne und Radio, arbeitet in verschiedenen Konstellationen unter dem Label "Rimini Protokoll" und wurde bereits vielfach ausgezeichnet.

Thilo Guschas, seit 2002 Autor und Journalist für Hörfunk und Print, Schwerpunkt Orient. Für das Radio experimentiert er gerne mit neuen Themen, Formen und Orten.

Vorschau

Am 27. Dezember 2020 hören Sie "Wo fängt die Wand an?" von Madeleine Giese:
Ein regionales Kunst-Museum mit leeren Kassen und ein willkommenes Angebot: Ein kunstsinniger Unternehmer will den Ankauf eines Gemäldes ermöglichen. Doch beim Ortstermin im Museum mit der neuen Kulturbürgermeisterin hängt statt eines Impressionisten plötzlich ein weißes Bild an der Wand.


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 1. Halbjahr 2021
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Januar bis Juni 2021 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 3 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 2. Halbjahr 2020: Juli bis Dezember

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2020: Januar bis Juni

Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja