ARD Radio Tatort „Wie, weiß keiner“  (Foto: WDR/Jürgen Frey)

ARD Radio Tatort: "Wie, weiß keiner"

Der ARD Radio Tatort in der SR 2-HörspielZeit

von Dirk Schmidt  

Sendung: Sonntag 16.08.2020 17.04 Uhr

ARD-Audiothek
Der ARD Radio Tatort
Die bundesweit ausgestrahlten ARD Radio Tatorte werden jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt - sogar zum Download.

Zum Inhalt:

Hamm im Ausnahmezustand. Eine seltsame Anschlagsserie bringt die sympathische Stadt an der Peripherie des Ruhrgebiets an den Rand des Chaos. Handelt es sich um einen wirren Einzeltäter oder ist eine leibhaftige Terrororganisation am Werk? Obwohl das LKA die Ermittlungen übernommen hat und modernste Fahndungsmethoden zum Einsatz kommen, gibt es bei der Suche keine echten Fortschritte. Die Bevölkerung beginnt, das Vertrauen in die Polizei zu verlieren.

ARD Radio Tatort „Wie, weiß keiner“. Sönke Möhring spricht die Rolle Latotzke. (Foto: WDR/Sascha von Donat)
Sönke Möhring spricht die Rolle Latotzke (Foto: WDR/Sascha von Donat)

Natürlich tut auch die Task Force Hamm ihr Bestes, um der Lösung näher zu kommen, aber es sieht fast so aus, als würde der Kampf gegen Angst und Paranoia verlorengehen. Zum Glück gibt es einen Hoffnungsschimmer, als - wie aus dem Nichts - ein neuer Kollege auftaucht und einen Teil der Ermittlungen übernimmt. Auch wenn die Herangehensweise unorthodox und die ersten Ergebnisse fragwürdig sind – langsam aber sicher sehen Lenz, Latotzke und Ditters Licht am Ende eines sehr dunklen Tunnels.

ARD Radio Tatort „Wie, weiß keiner“. Christine Prayon spricht die Rolle Ditters (Foto: WDR/Sascha von Donat)
Christine Prayon spricht die Rolle Ditters (Foto: WDR/Sascha von Donat)


Der Autor

Dirk Schmidt, geboren 1964, ist Werbetexter, Schriftsteller und Hörspielautor, lebt im Ruhrgebiet, arbeitet im Rheinland und legt mit "Wie, weiß keiner" seinen 15. ARD Radio Tatort für den WDR rund um die Task Force Hamm vor.

Produktion:

Autor: Dirk Schmidt
Regie: Claudia Leist
Musik: Rainer Quade
Ton: Gertrudt Glosemeyer und Mechthild Austermann
Produktion: WDR 2020
Länge: ca. 50:50 Min.
Besetzung: Matthias Leja, Sönke Möhring, Christine Prayon, Uwe Ochsenknecht, Bernhard Schütz u. a.

ARD Radio Tatort „Wie, weiß keiner“. Matthias Leja spricht die Rolle Lenz. (Foto: WDR/Sascha von Donat)
Matthias Leja spricht die Rolle Lenz (Foto: WDR/Sascha von Donat)


Vorschau

Am 23. August hören Sie das Hörspiel "Auf die Natur kann man nicht böse sein" von Andreas Jungwirth:
Robert, ein Soldat, der vorzeitig aus einem Anti-Terroreinsatz nach Hause zurückkehren musste, ist vom Dach eines Hochhauses gesprungen. Auf dem Dach waren auch vier Jugendliche, darunter Roberts vierzehnjähriger Bruder Paul. Ina, Roberts Ex-Freundin, versucht herauszufinden, was passiert ist. Und das hat mehr mit ihr zu tun, als sie ahnen konnte.


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 2. Halbjahr 2020
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Juli bis Dezember 2020 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 3 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2020: Januar bis Juni

HörspielZeit im 2. Halbjahr 2019: Juli bis Dezember

Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja