Britta Hammelstein (Franzi), Jasna Fritzi Bauer (Lola), Jördis Triebel (Katha), Julika Jenkins (Lisi) (Foto: Deutschlandradio/René Fietzek)

Moor-Schwestern

Cristin König  

Sendung: Sonntag 26.04.2020 17.04 Uhr

Autorin: Cristin König
Musik: Friederike Bernhardt
Regie: Cristin König
Ton: Andreas Stoffels und Susanne Beyer
Produktion: DLF Kultur 2019
Länge: ca. 67:37 Min.

Besetzung: Britta Hammelstein, Jördis Triebel, Julika Jenkins u. a.

Zum Inhalt

Drei Schwestern reisen zu ihrer Mutter, die in einem Haus in Italien lebt, verwahrlost und verbittert. Sie verweigert den Kontakt zur Außenwelt, vor allem zu ihren Töchtern. Die drei sehr unterschiedlichen Frauen fahren trotzdem, um die Mutter zu retten. Sie geraten auf ihrer Fahrt von der Strecke ab und bleiben in einem Sumpfgebiet stecken. Festgesetzt im Moor erfahren sie ihre eigene Hilflosigkeit (und Wut darüber), gleichzeitig müssen sie sich die jahrelange Ablehnung durch die Mutter eingestehen. Sie suchen nach einer Antwort.

Eine Radio-Komödie, die ernste Fragen stellt, auch nach dem bis heute andauernden Einfluss des Zweiten Weltkriegs auf nachfolgende Generationen und sickert in kleinen Strudeln und mit leichtem Wellenschlag Einsamkeit.

Über die Autorin

Cristin König, geboren 1965 in Trier, Schauspielerin, Autorin und Regisseurin für Theater, Film und Hörspiel. Als Schauspielerin mit festen und freien Engagements an großen deutschsprachigen Bühnen. 2011 Regiedebüt mit ihrem Stück "Die Wohngemeinschaft" am Maxim Gorki Theater Berlin. Hörspiele (Autorin und Regie): "Lila und Fred" (DKultur 2016, Hörspiel des Monats August), "Meine Erinnerungen reißen mich in Stücke" (DLF Kultur 2018, Hörspiel des Monats Juni).

Vorschau

Am 5. Mai 2020 hören Sie "Ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche" von Christoph Buggert:
Da war dieses Geräusch. Es erinnert ihn an die Front, die sich drohend weiter vorschob. An die Flucht davor, noch als Kind. Andere bedeutsame Geräusche gab und gibt es in seinem Leben, mit jedem ist ein Erlebnis verbunden, viele verweisen auf die Kriegszeit und die ersten Jahre danach. Nicht nur in Form der Geräusche lebt der Krieg in ihm weiter.


Das Foto ganz oben zeigt Britta Hammelstein (Franzi), Jasna Fritzi Bauer (Lola), Jördis Triebel (Katha) und Julika Jenkins (Lisi) bei der Aufnahme von "Moor-Schwestern" (Foto: Deutschlandradio/René Fietzek).


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 1. Halbjahr 2020
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Januar bis Juni 2020 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 4 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 2. Halbjahr 2019: Juli bis Dezember

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2019: Januar bis Juni


Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja