Rette sich, wer kann

Rette sich, wer kann

Chris Ohnemus  

Sendung: Sonntag 28.07.2019 17.04 Uhr

Autorin: Chris Ohnemus
Regie: Martin Zylka
Ton: Ilse Sieweke und Jens-Peter Hamacher
Produktion: SR/RB 2011
Länge: ca. 51 Min

Besetzung: Sebastian Blomberg, Sascha Icks u. a.


Zum Inhalt

Jan und Suse Goll: zwei Kinder, Haus mit Garten in einer ruhigen Siedlung am Rande der Stadt. "Wir führten ein gutes, genussvolles, bisweilen etwas unersättliches, den gängigen Normen gehorchendes Leben", resümiert Jan. "In diesem Leben steck ich jetzt fest bis zur Rente."

Doch dann bricht das Jahrtausend-Unwetter über große Teile Europas herein. Es herrscht Ausnahmezustand. Die konservative Regierung stürzt, die "Neuen Blauen", aus den alten Grünen gegründet, werden Regierungspartei. In 333 Tagen sollen alle die Schädlichkeit ihres schuldhaften Daseins auf vorindustrielles Niveau reduzieren – das bedeutet Konsum-Verzicht. Suse und Jan durchleben die blaue Revolution…

Hörspiel "Rette sich, wer kann": Das Sprecherteam mit Regisseur Martin Zylka (ganz rechts) (Foto: Sibylle Anneck/WDR)
Das Sprecherteam mit Regisseur Martin Zylka (rechts im Bild) / Foto: Sibylle Anneck/WDR


Die Autorin Chris Ohnemus des Hörspiels "Rette sich, wer kann." (Foto: Francesca Bondy)
Chris Ohnemus (Foto: Francesca Bondy)

Über die Autorin

Chris Ohnemus (1964), Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft und Philosophie. Lebt als Autorin in Berlin: Drehbücher, Übersetzungen, Hörspiele und Theaterstücke. Für den SR schrieb sie "Sicher ist sicher" (2006), "Wer’s glaubt, wird selig" (2009, mit RB, zweiter Platz beim ARD Online-Award), "Ein Zeichen von Großzügigkeit" (SR/RB/WDR 2013), "Nicht genug" (2014, mit RB, Robert Geisendörfer-Preis 2015), "Was uns trennt" (2016) und "Diensterklärung" (2017, nominiert für den Prix Europa 2018).


Vorschau

Am 4. August hören Sie "Die Saline" von Fred von Hoerschelmann:
Eine Stadt, die ihre Blüte der rigorosen Ausbeutung des Salzbergwerkes unter ihren Fundamenten verdankt, droht in dem ausgehöhlten Grund zu versinken. Doch anstatt zu handeln, versucht man den zuständigen Geologen mit lukrativen Angeboten zum Schweigen zu bringen. Der beginnt zu zweifeln…


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 2. Halbjahr 2019
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Juli bis Dezember 2019 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 2 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2019: Januar bis Juni


Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule

Artikel mit anderen teilen