Naturgewalten - Gerd Wameling als Simon und Maria Hartmann als Geneviève (Foto: DRadio Kultur/Noel Tovia Matoff)

Naturgewalten

David Lescot  

Sendung: Sonntag 21.07.2019 17.04 Uhr

Autor: David Lescot
Übersetzung: aus dem Französischen von Götz Naleppa
Regie: Götz Naleppa
Ton: Lutz Pahl und Barbara Zwirner
Produktion: SR/DLRB 2005
Länge: ca. 58:43 Min

Besetzung: Gerd Wameling, Maria Hartmann, Andrea Sawatzki u. a.


Zum Inhalt

Naturgewalten - Detlef Jacobsen als Jacques und Andrea Sawatzki als Eveline (Foto: DRadio Kultur/Noel Tovia Matoff)
Detlef Jacobsen als Jacques und Andrea Sawatzki als Eveline (Foto: DRadio Kultur/Noel Tovia Matoff)

Was wäre das Leben ohne Radio? David Lescot bringt in seinem Hörspiel verschiedenste Menschen zusammen, die das Radio anregt, aufregt, bewegt, beruhigt, gleichgültig lässt…

Da sind Simon und Geneviève, sie erwarten Gäste zum sonntäglichen Mittagessen. Das Wetter ist schön, also könnte Simon doch für das Essen auf der Terrasse die neuen Gartenstühle zusammenbauen. Geneviève will aber lieber noch mal die Wettervorhersage hören, bloß wird im Radio ständig nur über diesen Ein-Mann-Segel-Wettbewerb berichtet, und das wiederum lenkt Simon von seiner Herkules-Aufgabe ab.

"David Lescot beherrscht die Situationskomik, weil er neben der Schadenfreude fähig ist, die Spannung zwischen den Figuren geschickt einzubringen. Spitzt sich die Lage zu, brechen die Konflikte auf." (Sächsische Zeitung)

Über den Autor

David Lescot, Jahrgang 1971. Studium der Theaterwissenschaft in Paris, wo er als Autor, Regisseur, Dramaturg und Musiker lebt und an der Universität Paris X Theaterwissenschaft lehrt. "Naturgewalten", von France Culture als Hörspiel produziert, ließ der SR ins Deutsche übersetzen. Außerdem auf Deutsch: die Theaterstücke "Pleite, Anfang und Ende" (2005), "Es lebe Europa" (2007), "Das System Ponzi" (2012). Auszeichnungen u. a.: "Molière de la révélation théâtrale" (2009) und "Prix Théâtre de la SACD" (2015).

Das Foto ganz oben zeigt Gerd Wameling als Simon und Maria Hartmann als Geneviève (Foto: DRadio Kultur/Noel Tovia Matoff)


Vorschau

Am 28. Juli hören Sie das Hörspiel "Rette sich, wer kann" von Chris Ohnemus:
Ein Jahrtausend-Unwetter bricht über große Teile Europas herein. Es herrscht Ausnahmezustand. In 333 Tagen sollen alle Menschen die Schädlichkeit ihres Daseins auf vorindustrielles Niveau reduzieren – also Konsum-Verzicht: Suse und Jan durchleben, mehr oder weniger eifrig, die "blaue Revolution"…


Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 2. Halbjahr 2019
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Juli bis Dezember 2019 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 2 MB]


Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Außerdem einmal im Monat: der ARD Radio Tatort.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmheft (PDF) bereits gesendeter Hörspiele:

HörspielZeit im 1. Halbjahr 2019: Januar bis Juni


Die erweiterte Neuauflage ist da!
Die besten Hörspiele für die Schule

Artikel mit anderen teilen