Felix von Manteuffel spricht die Rolle des Kommissar Haas (Foto: HR/Ben Knabe)

ARD Radio Tatort: "Plastik im Apfelgarten"

Der neue ARD Radio Tatort

Martin Mosebach. Foto oben: Felix von Manteuffel spricht die Rolle des Kommissar Haas (Foto: hr/Ben Knabe)  

Sendung: Sonntag 17.02.2019 17.04 Uhr

ARD-Mediathek
Der ARD Radio Tatort
Die bundesweit ausgestrahlten ARD Radio Tatorte werden jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt. Der Download ist schon nach der ersten Ausstrahlung innerhalb des ARD-Verbundes möglich - also ab sofort!


Einst war der Großauheimer Apfelwein in der ganzen Region bekannt und hochgerühmt. Doch wo einst blühende Streuobstwiesen waren, findet man jetzt grauen Asphalt. Sicher keine schöne Aussicht für Rainer Maria Schrobendorff aus seiner Fachwerkvilla, er blickt direkt auf Bulkes Autohandel.

Die Aussichten von Bulke selbst sind aber noch trüber, denn Bulke liegt tot mit einer Plastiktüte über dem Kopf in seinem Container. Einen Selbstmord schließt Kommissar Haas aus. Bulke hatte zum Zeitpunkt seines Todes drei Promille Alkohol im Blut, aber keine einzige leere Flasche findet sich. Bald stoßen Haas und sein junger Kollege Teschenmacher auf das Gerücht, Bulke habe sich mit einer Bande von Autoschiebern eingelassen…


Über den Autor

Martin Mosebach hält seine Rede an die Abiturientinnen und Abiturienten „Hommage an einen Lehrer“ (Foto: Sabine Schmidt-Matt (SR))
Martin Mosebach bei seiner Rede an die Abiturientinnen und Abiturienten

Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt am Main und zunächst Jurist, schreibt seit 1983 über Kunst und Literatur, Reisen und politische Themen. Seine elf Romane, dazu Erzählungen, Gedichte und Essays wurden mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, dem Georg-Büchner-Preis und der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt.

Produktion

Regie: Thomas Wolfertz  
Produktion: HR 2019
Länge: ca. 53'42 Min.
Besetzung: Felix von Manteuffel, Susanne Schäfer, Ole Lagerpusch, Werner Wölbern u.a. 


Vorschau

Am Sonntag, 24. Februar, hören Sie das Hörspiel "Der Prozess um Schnitzlers Reigen" von Rainer Lewandowski:

Der Prozess um die Aufführung von "Reigen" in Berlin zählt zu den größten Literaturskandalen der Weimarer Republik. Das Hörspiel basiert auf dem Protokoll der Verhandlung und veranschaulicht u.a. packend, wie antisemitische Deutschnationale ihren Kulturbegriff durchzusetzen versuchten.

Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 1. Halbjahr 2019
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Januar bis Juni 2019 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 4 MB]


Artikel mit anderen teilen