Hörspiel. Der nasse Fisch (Foto: Radio Bremen)

Der nasse Fisch (Teil 3 und 4)

von Volker Kutscher  

Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Am 4. November hören Sie die beiden letzten Teile des Hörspiels "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher.

Sendung: Sonntag 04.11.2018 17.04 Uhr

ARD-Mediathek
"Der nasse Fisch" als Hörspielserie
Die Hörspielfassung zu Volker Kutschers Roman "Der nasse Fisch" in der ARD-Mediathek.


Gereon Raths Kollegen von der "Mord" fischen einen Toten aus dem Landwehrkanal. Da kann Rath noch nicht ahnen, wie sehr ihn diese Leiche noch beschäftigen wird, die nicht die einzige bleibt. Er stellt Ermittlungen auf eigene Faust an, lernt die attraktive und selbstbewusste Charly Ritter von der Mordkommission kennen, verscherzt es sich aber auch mit ihr.

Seine Recherchen führen ihn quer durch das Berliner Nachtleben, ins Russen-Milieu, hinein in die Berliner Unterwelt - immer undurchsichtiger und verstrickter wird der Fall. Und irgendwo soll in Berlin noch ein legendärer Goldschatz aus der Zarenzeit versteckt sein - im Wert von 80 Millionen Reichsmark. Rath muss ausloten, wem er vertrauen kann – in Berlin hat jeder eigene Interessen, offensichtlich auch Kollegen der Polizei.

Ein Teil des Teams zum Hörspiel "Der nasse Fisch". Von links: Alice Dwyer, Regisseur Benjamin Quabeck, Ole Lagerpusch. Unten Mitte: Peter Lohmeyer (Foto: Radio Bremen/Ali Ghandtschi)
Ein Teil des Teams zum Hörspiel "Der nasse Fisch". Von links: Alice Dwyer, Regisseur Benjamin Quabeck, Ole Lagerpusch. Unten Mitte: Peter Lohmeyer (Foto: Radio Bremen/Ali Ghandtschi)



Der Autor

Volker Kutscher, geboren 1962, hat mit der Krimi-Reihe um Gereon Rath mehrere Bestseller geschaffen. Nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte arbeitete er zunächst als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt Volker Kutscher als freier Autor in Köln und Berlin. „Der nasse Fisch“ ist der erste Fall der Gereon Rath-Reihe und wurde als „Babylon Berlin“ für ARD und Sky von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries aufwändig verfilmt (Grimme-Preis 2018).

Die Produktion:

Musik: Verena Guido mit dem WDR-Funkhausorchester
Bearbeitung: Thomas Böhm, Benjamin Quabeck
Regie: Benjamin Quabeck
Produktion: RB/WDR/RBB 2018
Besetzung: Ole Lagerpusch, Alice Dwyer u. a.


WDR.de: Special
Der nasse Fisch - das Hörspiel zur Fernsehserie "Babylon Berlin"
Die Romanvorlage des preisgekrönten TV-Events als außergewöhnliches Hörspielerlebnis in acht Episoden – ab 30. September auch exklusiv in der ARD Audiothek!


Vorschau

Am Sonntag, 11. November, hören Sie das Hörspiel "Ein guter Mensch" von Fanny Britt:

Gilles Jean arbeitet in einer der großen Anwaltskanzleien von Montréal, er ist Single, reich und weit entfernt davon, ein guter Mensch zu sein, findet er. Da stürzt der Sohn seines Jugendfreundes Bruno vom Baum ins Koma. Es kommt zu einem Rechtsstreit, und Gilles gerät in einen Gewissenskonflikt.

Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 2. Halbjahr 2018
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Juni bis Dezember 2018 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 4 MB]


Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmhefte (PDF) und Listen bereits gesendeter und kommender Hörspiele:

HörspielZeit im 1. Halbjahr: Januar bis Juni 2018

HörspielZeit im 2. Halbjahr: Juli bis Dezember 2017

Artikel mit anderen teilen