Bernardine Evaristo: "Mädchen, Frau etc."

Bernardine Evaristo: "Mädchen, Frau etc."

Der SR 2-HörbuchTipp in "Literatur im Gespräch - Das Magazin"

Sally-Charell Delin  

Identität, Sexismus, Rassismus: In "Mädchen, Frau etc." geht es um die großen Themen unserer Zeit. Der mit dem Booker Prize 2019 ausgezeichnete Roman ist auch als Hörbuch erschienen.

Sendung: Mittwoch 26.05.2021 zwischen 19.15 und 20.00 Uhr

Bernardine Evaristo, 1959 in London geboren, ist Professorin für Kreatives Schreiben an der Brunel University London und stellvertretende Vorsitzende der Royal Society of Literature. Für "Mädchen, Frau etc." wurde Bernadine Evaristo 2019 als erste Schwarze Autorin mit dem Booker Prize ausgezeichnet, der als der wichtigste, britische Literaturpreis gilt.

In dem Roman beschreibt sie die Leben von zwölf Frauen, die allesamt mit ihrer Identität, aber auch mit Rassismus und Sexismus konfrontiert werden. Dabei kreuzen sich die Geschichten an verschiedenen Stellen und sind gekonnt miteinander verwoben.

Die Schauspielerin Constanze Becker hat "Mädchen, Frau etc." lebendig und mit großem Einfühlungsvermögen eingelesen.


Bernardine Evaristo:
"Mädchen, Frau etc."

Aus dem Englischen übersetzt von Tanja Handels
DAV - Der Audioverlag
2 Mp3-CDs, ca. 13h 55Min., 25,00 EURO
ISBN: 978-3-7424-1863-0

Ein Thema in der Sendung "Literatur im Gespräch - Das Magazin" vom 26.05.2021 auf SR 2 KulturRadio.


Der SR 2-HörbuchTipp

Die Hörbuchexperten von SR 2 empfehlen jeden zweiten Mittwoch und Sonntag als Bestandteil der Sendungen "Literatur im Gespräch - Das Magazin" und "Canapé" ein Hörbuch aus den Bereichen Hörspiel, Literatur oder Feature.

Redaktion: Pia Frede
Verantwortlich: Anette Kührmeyer
E-Mail an die Redaktion: hoerspiel@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja