Alina Bronsky: "Der Zopf meiner Großmutter"

"Der Zopf meiner Großmutter" von Alina Bronsky

Der SR 2-HörbuchTipp in "Literatur im Gespräch - Das Magazin"

von Erhard Schmied  

Sendung: Mittwoch 20.11.2019 zwischen 19.15 und 20.00 Uhr

Treffen unterschiedliche Kulturen aufeinander, dann gibt es Reibung, Auseinandersetzung, Konflikt. Die Schriftstellerin Alina Bronsky, in Russland geboren und seit den 1990er Jahren in Deutschland, kennt dieses Problem aus eigener Erfahrung. Bereits in ihrem 2008 erschienenen Debüt, dem Bestseller "Scherbenpark", erzählt sie von einem solchen "Cultural Clash" – ein Thema, das sie auch in darauffolgenden Büchern beschäftigt.

Ein weiteres Sujet von Alina Bronsky: Mütter und Großmütter. Ihr zuletzt erschienener Roman "Der Zopf meiner Großmutter" thematisiert beides. Bronsky erzählt darin die skurrile und gleichwohl berührende Geschichte dreier Menschen aus Russland, die nach Deutschland übergesiedelt sind. Im Mittelpunkt: eine Großmutter, die in der ihr fremden Umgebung zu scheitern droht. Schauspielerin Sophie Rois hat den Roman nun kongenial in einer ungekürzten Fassung als Hörbuch eingelesen.

Alina Bronsky:
"Der Zopf meiner Großmutter“

Tacheles / Roof Music
4 CDs, ca. 5 Std. 17 Min., 19,00 Euro
ISBN: 978-3-8648-4527-7

Ein Thema in der Sendung "Literatur im Gespräch" vom 20.11.2019 und in "Canapé" am 24.11.2019 zwischen 13.30 und 17.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.


Der SR 2-HörbuchTipp

Die Hörbuchexperten von SR 2 empfehlen jeden zweiten Mittwoch und Sonntag als Bestandteil der Sendungen "Literatur im Gespräch - Das Magazin" und "Canapé" ein Hörbuch aus den Bereichen Hörspiel, Literatur oder Feature.

Redaktion: Pia Frede
Verantwortlich: Anette Kührmeyer
E-Mail an die Redaktion: hoerspiel@sr.de

Artikel mit anderen teilen


0 Kommentare

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja