Der Gesellschaftsabend Nr. 283

Gesellschaftsabend Nr. 283

Der Gesellschaftsabend Nr. 283 mit Nessi Tausendschön, Eva Eiselt und Artem Zolotarov

Gastgeber: Alfons  

Sendung: Samstag 27.11.2021 20.04 bis ca. 22.30 Uhr

Vorverkauf im Musikhaus Knopp in Saarbrücken und über www.proticket.de

Ein kleiner Ausblick
Audio [SR 2, Jochen Marmit, 24.11.2021, Länge: 02:25 Min.]
Ein kleiner Ausblick

Großer Sendesaal, Funkhaus Halberg

Für Veranstaltungen im SR-Sendesaal gelten folgende Hygiene- und Schutzmaßnahmen:

Beim Einlass gilt die 2-G-Regel: Genesen oder vollständig geimpft. Der jeweilige Nachweis ist vor Ort vorzulegen. Außerdem ist die Kontaktnachverfolgung weiterhin verpflichtend.


Die Gäste:


Nessi Tausendschön

Nessi Tausendschön  (Foto: Pressefoto)

Die mitreißende, vielfach ausgezeichnete Kabarettistin Nessi Tausendschön hat eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbar schräge Kombination, die die gebürtige Hannoveranerin auch beim Gesellschaftsabend präsentiert, gemeinsam mit dem Gitarristen William Mackenzie. Über sich selbst sagt sie: Mit dem Wissen um das kleine Rädchen im großen Weltengefüge, das ich bin, kann ich guten Gewissens sagen: Ich bin gerne Kabarettistin. Eine Amüsierdame, eine Scherzkeksin, eine Spaßkurtisane, eine Joke-Bitch, heute auf Neusprech heißt das wohl "Joke Account Facility Managerin". Bei Nessi treffen pointierte Wortnummern auf mal herrlich alberne, dann wieder bewegend tiefgründige Kabarett-Chansons und das seit 30 Jahren, und so heißt ihr aktuelles Programm denn auch: "30 Jahre Zenit".
[www.nessi-tausendschoen.de]


Eva Eiselt

Eva Eiselt (Foto: Sandra Stein/Pressefoto)

Die Kabarettistin und Schauspielerin Eva Eiselt beherrscht die Kunst, Gesellschaftssatire vergnüglich und bissig zugleich in ein Programm zu gießen. Sie schlüpft am liebsten in verschiedene Rollen und begeistert mit einem wildem Mix aus Kabarett, Theater und kreativem Wahnsinn. Dabei nimmt die aus Euskirchen stammende Kölnerin die unterschiedlichsten Identitäten an, die so nah am Irrwitz des Lebens sind, dass einem schon mal das Lachen im Halse stecken bleibt. Sie führt ihr Publikum an die skurrilsten Abgründe der menschlichen Existenz, zuletzt preisgekrönt mit der St. Ingberter Pfanne 2020 (Jurypreis). Als Reaktion auf die Corona-Pandemie gründete sie im Juni 2020 den "Kulturstall open air" in Bad Münstereifel-Nöthen.
[www.evaeiselt.de]


Artem Zolotarov

Artem Zolotarov (Foto: Pressefoto/Via Offenburg_2019)

Artem Zolotarov schreibt und performt beeindruckend ausdrucksstark Poetry Slam Texte, Gedichte, Rapsongs, Kurzgeschichten, Romane und "alles andere, was man mit Worten machen kann". Sein aktuelles "Slam-Buch" trägt den Titel: "Adoptivsprache". 1989 in der Ukraine geboren, zog er 1998 mit seiner Familie nach Deutschland. Zuerst in Kaiserslautern, später in Mainz, durchläuft er die schulische Laufbahn, die schließlich, für ihn überraschend, mit dem Abitur endet. Ein Maschinenbau-Studium lässt ihm dann genügend Zeit und Muße, seine Zukunftsperspektiven auszuloten, das führt ihn schließlich zu einem Studium der Europäischen Literatur und Germanistik. Seit 2014 tritt Zolotarov regelmäßig und erfolgreich bei Poetry Slams auf. 2015 wird er rheinland-pfälzischer Poetry Slam Meister. 2021 gewinnt er die St. Ingberter Pfanne (Jury- und Publikumspreis).
[www.artemzolotarov.com]


Rückblick

23. Oktober 2021: Gesellschaftsabend Nr. 282
Thomas Reis, Markus Barth und Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
Der Audio-Mitschnitt des Gesellschaftsabends Nr. 282.

25. September 2021: Gesellschaftsabend Nr. 281
Anny Hartmann, Konstantin Wecker und Carmela de Feo
Der Audio-Mitschnitt des Gesellschaftsabends Nr. 281.


Die nächsten Termine:

Nr. 284 - 22. Januar 2022
Nr. 285 - 26. März 2022
Nr. 286 - 30. April 2022
Nr. 287 - 24. September 2022
Nr. 288 - 29. Oktober 2022
Nr. 289 - 19. November 2022


Der Gastgeber: Alfons

Alfons (Foto: SR)

Alfons ist Kabarettist, Geschichtenerzähler, Spezialist für seltsame Fragestellungen und seit über einem Jahrzehnt der Gastgeber beim SR-Gesellschaftsabend. Sein deutsch-französischer Blick aufs Weltgeschehen ist einzigartig in der deutschen Kabarettszene und führt immer wieder zu verblüffenden Einsichten. Mit der Figur des "trotteligen Franzosen", der mit zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft und durch seine scheinbar harmlosen Fragen die Menschen zum Reden bringt, hat er Kultstatus erreicht und ist seit Oktober 2019 der erste Franzose, der den Bayerischen Kabarettpreis erhalten hat. 2020 wurde er außerdem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Im Gesellschaftsabend widmet sich Alfons dem Irrsinn und den Seltsamkeiten unserer Gesellschaft, besonders, aber natürlich nicht nur, in Deutschland und Frankreich.

Hier geht's zur Homepage von Alfons.


Der SR-Gesellschaftsabend

Sechs mal im Jahr am Samstag Abend ab 20.04 Uhr
auf SR 2 KulturRadio - in der Regel live vom Saarbrücker Halberg!

Veranstaltungsbeginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.45 Uhr


Lust auf mehr Kabarett?

Noch mehr Kabarett gibt's auf SR 2 KulturRadio am späten Samstag Nachmittag in der "KabarettZeit" und zum Wochenende in "Brunners Welt".


Rückblick: Die Anfänge des "Gesellschaftsabends"

Am 20. Oktober 1973 präsentierte Hanns Dieter Hüsch den allerersten SR-Gesellschaftsabend. Hier können Sie den knapp zweistündigen Auftakt der legendären Sendereihe aus unserem Archiv kostenlos online hören. [Länge ca. 1:45:37 h].


Kontakt

Verantwortliche Redakteurin:
Anette Kührmeyer

Redaktion: Pia Frede, Heike Geis

Fon: 0681 / 602-2361
E-Mail: gesellschaftsabend@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja