Das war der Gesellschaftsabend Nr. 276

Gesellschaftsabend Nr. 276

Der Gesellschaftsabend Nr. 276 mit Sissi Perlinger, Chin Meyer und Michael Altinger

Gastgeber: Alfons  

Sendung: Samstag 24.10.2020 20.04 bis ca. 22.00 Uhr

Live auf SR 2 KulturRadio 20.04 – ca. 22.00 Uhr und im Internet auf SR 2.de (kurz danach ist die Sendung außerdem in der SR-Mediathek verfügbar)

Karten: Musikhaus Knopp, Futterstraße 4, Saarbrücken und über www.proticket.de.

Keine Abendkasse. Die Veranstaltung findet ohne Pause statt und es muss während der gesamten Veranstaltung eine Maske getragen werden.


SISSI PERLINGER

Sissi Perlinger (Foto: Steffen Jänicke/Pressefoto)

In ihrer neuesten Bühnenshow "Die Perlingerin - Worum es wirklich geht" gibt die bayerische Kultdiva tiefgründig, philosophisch, urkomisch und höchst politisch Anregungen, sich über den wahren Sinn des Lebens Gedanken zu machen. Sie schmeißt mit Weis- und Wahrheiten derart rasant um sich, dass man vor lauter Lachen ganz vergisst, dass es sich um eben solche handelt.

Sissi, die Kaiserin der Vielseitigkeit, ist Comedienne, politische Kabarettistin, Schauspielerin, Entertainerin, Bühnenschamanin und Sängerin (über 3 ½ Oktaven) in einem, noch dazu begleitet sie ihre Texte als "Ein-Frau-Orchester" extrem groovig, indem sie gleichzeitig Gitarre und Schlagzeug spielt.
[Im Netz: www.sissi-perlinger.de]


MICHAEL ALTINGER

Michael Altinger (Foto: Martina Bogdahn/Pressefoto)
Michael Altinger (Pressefoto: Martina Bogdahn)

Höchst energetisch, brilliant blödelnd und trotzdem richtig gescheit sortiert Michael Altinger die Welt für uns neu. Aktuell in seinem Programm "Schlaglicht", dem zweiten Teil seiner Kabarett-Trilogie, mit der er ein Leuchtfeuer gegen Verlogenheit und zu einfache Antworten zündet. Sie kennen den ersten Teil "Hell" nicht? Egal, sagt er: "Man muss ja auch kein Pferd geritten haben, um ein Auto zu fahren."

Dass der Niederbayer brandaktuell und live seine Wut in Satire verpacken kann, zeigt er zudem als Moderator der Kabarettsendung "schlachthof" im Bayerischen Fernsehen. Und auch im Gesellschaftsabend wird er sicher einen Ausflug in den Ort machen, an dem Tradition und Moderne besonders hart aufeinanderprallen – ins legendäre "Strunzenöd".
[Im Netz:www.michael-altinger.de]


CHIN MEYER

Chin Meyer (Foto: imago/Stephan Wallocha)

Bissig-unterhaltsam und höchst aktuell nimmt Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist private und politische Glücksversprechen ins Visier. Denn Chin Meyer ist sicher: Wir wünschen uns alle ein "Leben im Plus". Doch was passiert eigentlich, wenn wir dem Unerklärlichen wie einem Hybrid aus Hippie und Kapitalist (Mark Zuckerberg) oder aus Staatschef und Idiot (suchen Sie sich jemanden aus) oder gar den Algorithmen die Macht über uns überlassen?

In einem vehementen Plädoyer für Pluralismus kämpft der Hamburger scharfzüngig und gut gelaunt für unsere Demokratie, findet als gewitzter Kapitalismus-Versteher die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf.
[ImNetz: www.chin-meyer.de]


Die nächsten Termine:

Nr. 277           21. November 2020 (Vorverkauf ab 27. Oktober)

Nr. 278        27. Februar 2021

Nr. 279          27. März 2021

Nr. 280          24. April   2021

Nr. 281          25. September 2021

Nr. 282          23. Oktober 2021

Nr. 283         27. November 2021


Noch besser hören bei SR-Veranstaltungen!

Besucherinnen und Besucher von SR-Konzerten und –Veranstaltungen auf dem Halberg können jetzt eine Induktionsschleife nutzen. Wort wie Musik lassen sich dadurch störungsfrei und in guter Qualität empfangen. Erste Besucherinnen und Besucher mit einem Hörgerät waren bei einem SR 3-Konzert von der Qualität und der Verständlichkeit begeistert.

Der SR hat nun nach dem Konferenzgebäude auch den Großen Sendesaal und das Studio Eins mit dieser Technik ausgestattet. Sowohl in Studio Eins als auch im Großen Sendesaal sind die mit der Induktionsschleife versorgten Sitzreihen gekennzeichnet bzw. die Sitzplätze können im Kartenverkauf entsprechend ausgewiesen werden.

Besucher/innen mit Hörgeräten, die sich innerhalb der Induktionsschleife befinden, können ihre Hörgeräte auf die Betriebsart T oder MT einstellen, um die Audiosignale zu hören.


Der Gastgeber: Alfons

Alfons (Foto: SR)

Alfons ist Kabarettist, Geschichtenerzähler, Spezialist für seltsame Fragestellungen und seit über einem Jahrzehnt der Gastgeber beim SR-Gesellschaftsabend. Sein deutsch-französischer Blick aufs Weltgeschehen ist einzigartig in der deutschen Kabarettszene und führt immer wieder zu verblüffenden Einsichten. Mit der Figur des "trotteligen Franzosen", der mit zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft und durch seine scheinbar harmlosen Fragen die Menschen zum Reden bringt, hat er Kultstatus erreicht und ist seit Oktober 2019 der erste Franzose, der den Bayerischen Kabarettpreis erhalten hat. 2020 wurde er außerdem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Im Gesellschaftsabend widmet sich Alfons dem Irrsinn und den Seltsamkeiten unserer Gesellschaft, besonders, aber natürlich nicht nur, in Deutschland und Frankreich.

Hier geht's zur Homepage von Alfons.


Der SR-Gesellschaftsabend

Sechs mal im Jahr am Samstag Abend ab 20.04 Uhr
auf SR 2 KulturRadio - in der Regel live vom Saarbrücker Halberg!

Veranstaltungsbeginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.45 Uhr


Lust auf mehr Kabarett?

Noch mehr Kabarett gibt's auf SR 2 KulturRadio am späten Samstag Nachmittag in der "KabarettZeit" und zum Wochenende in "Brunners Welt".


Rückblick: Die Anfänge des "Gesellschaftsabends"

Am 20. Oktober 1973 präsentierte Hanns Dieter Hüsch den allerersten SR-Gesellschaftsabend. Hier können Sie den knapp zweistündigen Auftakt der legendären Sendereihe aus unserem Archiv kostenlos online hören. [Länge ca. 1:45:37 h].


Kontakt

Verantwortliche Redakteurin:
Anette Kührmeyer

Redaktion: Pia Frede, Heike Geis 

Fon: 0681 / 602-2361
E-Mail: gesellschaftsabend@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja