Buchcover: Friedrich Kießling, Christoph Safferling – Der Streitfall (Foto: dtv)

Christoph Safferling/ Friedrich Kießling: Der Streitfall

Fragen an den Autor  

Sendung: Sonntag 14.07.2024 9.04 bis 10.00 Uhr

In ihrem Blick zurück nach vorn zeichnen die Autoren Christoph Safferling und Friedrich Kießling die Entwicklung von Rechtsstaat und Demokratie in Deutschland der letzten 75 Jahre nach. Sie meinen: “Unsere Demokratie ist stabiler als viele Schwarzseher wahrhaben möchten. Der gesellschaftliche Zusammenhalt während der stürmischen Krisen der zurückliegenden Jahre – Finanzkrise, Flüchtlingskrise, Pandemie, Ukrainekrieg – hat sich als resilient erwiesen”. Allerdings sind die Herausforderungen groß, das zeigen nicht nur aktuelle Umfragen und Wahlergebnisse - etwa die Bedrohung durch Extremisten. Wie kann sich der Rechtsstaat so reformieren, dass er eine freiheitliche Demokratie bleibt? Friedrich Kießling ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Bonn. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Nachwirkungen des Nationalsozialismus in der Bundesrepublik. Christoph Safferling ist Professor für Strafrecht und Völkerrecht an der Universität Erlangen-Nürnberg und Direktor der Internationalen Akademie Nürnberger Prinzipien.

Moderation: Jochen Marmit


Rückblick

7. Juli: Sandro Mattioli mit "Germafia"


Vorschau:

21. Juli: Andreas Michalsen mit "Ernährung. Meine Quintessenz"

28. Juli: Katja Eichinger mit "Côte d'Azur. Das große Blau"


Podcast

Die Beiträge der Sendung zum Anhören

http://pcast.sr-online.de/feeds/fragen/feed.xml

Bitte kopieren sie den Link und fügen Sie ihn in ihrem Podcatcher ein.


Machen Sie mit!

Schreiben Sie uns schon jetzt Ihre Fragen per Mail, per WhatsApp oder per Facebook. Während der Sendung können Sie auch telefonisch Ihre Fragen stellen.

Kontakt:
Per Mail: fragen-an-den-autor@sr.de
Per Studio-Telefon während der Sendung: 0681 / 65 100
Per WhatsApp: 0681 / 65 100

Redaktion: Kai Schmieding
Verantwortlich: Johannes Kloth

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja