Werner Bartens – Lob der langen Liebe (Foto: rowohlt, Berlin)

Werner Bartens: Lob der langen Liebe

Fragen an den Autor

 

Sendung: Sonntag 20.12.2020 9.04 bis 10.00 Uhr

Das Fest der Liebe steht vor der Tür - und wir gönnen uns mal einen Sonntagmorgen zum Thema Liebe - doch keine Angst: Es geht hier um keinen boulevardesken Ratgeber für die (Selbst-)Optimierung des eigenen Emotions-Haushalts - es geht um eine anspruchsvolle Reflexion aus der Feder eines der bekanntesten deutschen Medizin-Journalisten und Ärzte.

Werner Bartens hat sich für sein neues Werk angeschaut, was eigentlich lange Beziehungen ausmacht. Sind wir dafür überhaupt gemacht? Rund zwei Drittel aller Paare, meint Bartens, fühlen sich in ihrer Beziehung unsicher, sie beschäftigen sich – offen oder insgeheim – mit der Frage, ob sie so weiterleben möchten. Aber wer eine langjährige Beziehung aufgibt, gibt einen Schatz an Gemeinsamkeiten, Erfahrungen und Vertrautheit auf, den das Paar in Jahren gesammelt hat.

Autor Werner Bartens (Foto: Stefan Hobmaier)
Werner Bartens (Foto: Stefan Hobmaier)

Gesünder lebt man zu zweit sowieso, wie die Forschung weiß, außerdem glücklicher und, anders als der überzeugte Single vielleicht meint: mit wesentlich mehr Sex. Doch eine lange Beziehung stellt auch Anforderungen: Werner Bartens erklärt, worauf es in einer richtigen Partnerschaft ankommt, ganz egal, wie alt man ist. Ohne Schmetterlinge im Bauch geht’s auch: sogar besser, sagt Bartens, denn Sie werden sich in Ihrer langen Beziehung so glücklich fühlen, wie Sie am Anfang gerne gewesen wären.

Moderation: Kai Schmieding


Rückblick:

Die Sendung vom 13. Dezember 2020
Stephan Thurner: Die Zerbrechlichkeit der Welt
Big Data kann den Kollaps komplexer Systeme in den Bereichen Finanzen, Klima oder Gesellschaft verhindern, meint der Autor Stephan Thurner. Wie das gelingen kann, darüber sprach er am 13. Dezember in "Fragen an den Autor". Zum Podcast.


Vorschau:

27. Dezember: Markus Rex mit "Eingefroren am Nordpol"

3. Januar: Richard David Precht mit "Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens"

10. Januar: Jörg Armbruster mit "Die Erben der Revolution. Was bleibt vom Arabischen Frühling?"

17. Januar: Frauke Fischer mit "Was hat die Mücke je für uns getan? Endlich verstehen, was biologische Vielfalt für unser Leben bedeutet"

24. Januar: Heino Falcke mit "Licht im Dunkeln. Schwarze Löcher, das Universum und wir"

31. Januar: Susanne Lehmann und Michael Rudolph mit "Wahnsinn Schule. Was sich dringend ändern muss"


Podcast

Die Beiträge der Sendung zum Anhören

http://pcast.sr-online.de/feeds/fragen/feed.xml

Bitte kopieren sie den Link und fügen Sie ihn in ihrem Podcatcher ein.


Machen Sie mit!

Schreiben Sie uns schon jetzt Ihre Fragen per Mail, per WhatsApp oder per Facebook. Während der Sendung können Sie auch telefonisch Ihre Fragen stellen.

Kontakt:
Per Mail: fragen-an-den-autor@sr.de
Per Studio-Telefon während der Sendung: 0681 / 65 100
Per WhatsApp: 0681 / 65 100
Per Facebook: SR 2 KulturRadio

Redaktion: Kai Schmieding
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja