Henrik Müller – Kurzschlusspolitik (Foto: Buchverlag)

Henrik Müller: Kurzschlusspolitik

Wie permanente Empörung unsere Demokratie zerstört

 

Sendung: Sonntag 22.03.2020 9.04 bis 10.00 Uhr

Der Publizist warnt: Die Welt ist aus den Fugen geraten. Innerhalb der westlichen Demokratien finde eine Polarisierung und Radikalisierung statt, die noch vor wenigen Jahren undenkbar erschien. Der Autor sucht in diesem Buch nach Ursachen und Folgen der globalen Verunsicherung. Anhand aktueller politischer Debatten will er zeigen, warum Entscheidungen zunehmend öffentlich und unter großem Druck fallen. Er meint: Die rasante Beschleunigung politischer Prozesse ist eine Gefahr für Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei greift er auf eigene Forschungsergebnisse zurück und bietet auch Lösungen an. Müller: “Denn schließlich geht es darum, die Empörungsspirale zu durchbrechen und gleichzeitig die Freiheit des öffentlichen Wortes zu retten.”

Moderation: Jochen Marmit


Rückblick:

Sonntag, 15. März 2020, 9.04 bis 10.00 Uhr: Fragen an den Autor
Bettina Hitzer: Krebs fühlen

Vorschau:

29. März: Kerstin E. Finkelstein mit "Straßenkampf"

05. April: Gertrud Höhler mit "Angela Merkel. Das Requiem"


Podcast

Die Beiträge der Sendung zum Anhören

http://pcast.sr-online.de/feeds/fragen/feed.xml

Bitte kopieren sie den Link und fügen Sie ihn in ihrem Podcatcher ein.


Machen Sie mit!

Schreiben Sie uns schon jetzt Ihre Fragen per Mail, per WhatsApp oder per Facebook. Während der Sendung können Sie auch telefonisch Ihre Fragen stellen.

Kontakt:
Per Mail: fragen-an-den-autor@sr.de
Per Studio-Telefon während der Sendung: 0681 / 65 100
Per WhatsApp: 0681 / 65 100
Per Facebook: SR 2 KulturRadio

Redaktion: Kai Schmieding
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja