Buchcover: Das Problem sind wir, Dirk Neubauer (Foto: DVA)

Dirk Neubauer: Wir sind das Problem

Ein Bürgermeister in Sachsen kämpft für die Demokratie

DVA Sachbuch  

Sendung: Sonntag 13.10.2019 9.04 bis 10.00 Uhr


Spätestens seit den Landtagswahlen im Osten dreht sich der politische Diskurs um die Frage: Warum sind so viele Menschen frustriert, warum fühlen sie sich abgehängt, warum glauben sie, dass nur noch eine bestimmte Partei im rechten Spektrum wirklich ihre Probleme adressiert?

Wir haben verlernt, wie Gesellschaft geht – und zwar nicht nur im Osten Deutschlands. Das sagt Dirk Neubauer, seit 2013 Bürgermeister der sächsischen Kleinstadt Augustusburg. Was er nach seiner Wahl in der Stadt vorfand, waren Intransparenz, Politikverdrossenheit und ein Gefühl der Verlorenheit. Neubauer ist überzeugt, dass das politische System – entgegen landläufiger Meinung – von innen heraus zu verändern ist und dass wir wieder lernen können, was es heißt, Eigenverantwortung zu tragen, statt sie an den Staat abzugeben.

Seine Projekte für seine Kommune, die auf Bürgerbeteiligung setzen, zeigen: Das Engagement der Bürger, das früher wenig beachtet wurde, wächst langsam, aber stetig. Ein Modell auch für uns?

Moderation: Kai Schmieding


Rückblick:

Sonntag, 6. Oktober 2019: Mario Ludwig
Tierische Jobs. Verblüffende Geschichten aus der Tierwelt
Riesenhamsterratten als Minensucher, Katzen als Spione und Affen als Erntehelfer? Das klingt unglaublich, doch Tiere werden für derlei Tätigkeiten durchaus längst eingesetzt. Mehr darüber erfahren Sie in "Fragen an den Autor" vom 6. Oktober. Zu Gast war Mario Ludwig mit seinem Buch "Tierische Jobs".

Vorschau:

20. Oktober: Ulrich Ladurner mit "Der Fall Italien"

27. Oktober: Dieter Thomä mit "Warum Demokratien Helden brauchen"

3. November: Kristina Spohr mit "Wendezeit"

11. November: Jürgen Kaube mit "Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?"

Podcast

Die Beiträge der Sendung zum Anhören

http://pcast.sr-online.de/feeds/fragen/feed.xml

Bitte kopieren sie den Link und fügen Sie ihn in ihrem Podcatcher ein.


Machen Sie mit!

Schreiben Sie uns schon jetzt Ihre Fragen per Mail, per WhatsApp oder per Facebook. Während der Sendung können Sie auch telefonisch Ihre Fragen stellen.

Kontakt:
Per Mail: fragen-an-den-autor@sr.de
Per Studio-Telefon während der Sendung: 0681 / 65 100
Per WhatsApp: 0681 / 65 100
Per Facebook: SR 2 KulturRadio

Redaktion: Kai Schmieding
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja