Christian Habekost - Gebrauchsanweisung für die Pfalz (Foto: Piper Verlag)

Christian Habekost: Gebrauchsanweisung für die Pfalz

Moderation: Reingart Sauppe  

Sendung: Sonntag 15.07.2018 9.04 bis 10.00 Uhr

Die Pfalz
Geschichte und Genese einer Region
Zur Einstimmung auf die Sendung haben wir mit Eberhard Reuss schon vorab einen kleinen historischen Streifzug durch "die Palz" unternommen - vom Mittelater bis zu Helmut Kohl.

Warum in die Ferne schweifen, wenn die Pfalz ist so nah? Heute gönnen wir uns mal eine touristische Sommerferiensendung der besonderen Art - ein Feuerwerk der Naherholung. Die deutsche Toskana, wie die Pfalz gerne auch genannt wird, lockt mit Pinien und Zypressen, Feigenbäumen und Mandelblüte – urdeutsch und mediterran, kosmopolitisch und provinziell zugleich.

Der Kabarettist Christian »Chako« Habekost gewährt Einblicke in die Klischees der Region unserer Nachbarn, nimmt den pfälzischen Hang zum Superlativ aufs Korn und befasst sich detailliert mit den Feinheiten des Dialekts – der »schännschde« Mundart überhaupt (neben der saarländischen!!!!). Eine unterhaltsame Rundreise von der Gemüsepfalz zur Deutschen Weinstraße, vom Dom zu Speyer bis zum größten Weinfest der Welt und hinüber in die Kurpfalz nach Mannheim und Heidelberg.

Er erklärt, wie musikalisch Handkäse wirklich ist, wie viele Schoppen Wein ein typischer Pfälzer täglich »petzt«, und verrät, wie Helmut Kohl seinen Saumagen am liebsten hatte. Ein amüsanter wie tiefgründiger Ausflug in eine lebenslustige Region, voller Biss, mit liebevollem Augenzwinkern und satirischem Abgang (Verlagstext)


Wer ist Chako?
Audio [SR 2, Eberhard Reuss, 13.07.2018, Länge: 03:03 Min.]
Wer ist Chako?
Christian Habekost, Spitzname Chako, Kabarettist, Mundartpoet und Autior aus Bad Dürkheim, gilt in seiner Heimat als so etwas wie die satirische Inkarnation des Pfälzers schlechthin. Am 15. Juli ist er mit seinem etwas anderen Pfalz-Reiseführer zu Gast in "Fragen an den Autor". Ein Radio-Porträt von Eberhard Reuss.

Sommerserie
Die Pfalz - Wiege der Revolution bis heute
Die Pfalz war - ähnlich dem Saarland derzeit - in der Bundespolitik oft überrepräsentiert. Helmut Kohl, aber auch Norbert Blüm oder Kurt Beck prägten das Bild des jovialen, volksnahen, aber im Herzen konservativen Politikers. Doch die Pfalz war schon immer auch Brutstätte radikal-politischer Ideen. Man erinnere sich an das Hambacher Fest und die 48er-Revolution, die sich dort mit am längsten halten konnte. Revolutionäre Ideen gedeihen bis heute in der beschaulichen Provinz.


Vorschau

22. Juli: Simon Jacob: Peacemaker. Mein Krieg. Mein Friede. Meine Zukunft

29. Juli: Gerald Hüther: Würde. Was uns stark macht - als Einzelne und als Gesellschaft

5. August: Heiner Flassbeck: Das Euro-Desaster

12. August: Ingrid Freimuth: Lehrer über dem Limit


Rückblick

Sonntag, 8. Juli, 9.04 bis 10.00 Uhr: Fragen an den Autor
Eckart Altenmüller: Vom Neandertal in die Philharmonie
Wie entfaltet Musik ihre Wirkung? Was löst sie in Gruppen und beim Einzelnen aus? Damit beschäftigt sich seit Langem der Musikphysiologie Prof. Eckart Altenmüller: Am Sonntag, 8. Juli, ist er zu Gast in "Fragen an den Autor" auf SR 2 KulturRadio.


Machen Sie mit!

Schreiben Sie uns schon jetzt Ihre Fragen per Mail, per WhatsApp oder per Facebook. Während der Sendung können Sie auch telefonisch Ihre Fragen stellen.

Kontakt:
Per Mail: fragen-an-den-autor@sr.de
Per Studio-Telefon während der Sendung: 0681 / 65 100
Per WhatsApp: 0681 / 65 100
Per Facebook: SR 2 KulturRadio

Redaktion: Kai Schmieding
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer

Artikel mit anderen teilen