Jules Verne - Der Kurier des Zaren (Foto: Reclam)

Jules Verne: "Der Kurier des Zaren"

Werktäglich ab ca. 14.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Fortsetzung folgt...  

Sendung: Montag 10.01.2022 bis Donnerstag, 03.02.2022

In 18 Folgen gelesen von Günter Sauer

Seine Werke wie "Reise um die Erde in 80 Tagen" oder "Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer" werden bis heute immer wieder neu verfilmt, als Hörspiele adaptiert, in Brett- oder Computerspiele verwandelt. Ihr Schöpfer Jules Verne (1828 – 1905) scheint zeitenüberspannend die Phantasie anzuregen mit einem Genre, das immer Konjunktur hat: Die Utopie.

Der Roman "Der Kurier des Zaren" ist keine technische Utopie, sondern eine soziale: Es geht um die imaginäre Invasion von Tataren in Russland. 1875 sollte das Buch beim Pariser Verleger Hetzel unter dem Titel "Le courrier du Czar" erscheinen. Doch der damalige russische Gesandte in Paris legte dem Verleger noch vor Erscheinen des Buchs nahe, den Titel zu ändern. Es sei zu befürchten, die russischen Behörden würden daran Anstoß nehmen. So trug das Werk zunächst den Namen des Haupthelden, Michael Strogoff. Als politischer Science Fiction- und Abenteuerroman war das Buch schon zu Vernes Lebzeiten ein Bestseller. 

Jules Verne
Der Kurier des Zaren

Originaltitel: Michael Strogoff

Aus dem Französischen von Gisela Geisler
München: Penguin Verlag 2019
294 Seiten. 12,00 Euro.
ISBN: 978-3-15-020616-4


Das Bild ganz oben zeigt das Buchcover (Reclam Verlag).


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
... und danach in der Regel für jeweils 30 Tage in der SR-Mediathek!

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja