Christa Wolf: Kassandra (Foto: Suhrkamp)

Christa Wolf: "Kassandra"

Werktäglich ab ca. 14.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Fortsetzung folgt...  

Sendung: Mittwoch 10.11.2021 bis Dienstag, 30.11.2021

Gelesen von der Autorin selbst (SR 1992)

Kassandra blickt auf ihr Leben zurück. Doch nicht nur ihr persönliches Schicksal als Seherin, an deren Gabe niemand glaubt und ihr Ringen um Autonomie, bilden den Mittelpunkt ihrer Gedanken. In Christa Wolfs gleichnamiger Erzählung schildert Kassandra weibliche Erfahrungen in der Geschichte, schaut mit den Augen einer Frau auf ihre Epoche. Doch ist es wirklich Kassandra, die hier spricht? Und geht es tatsächlich um den trojanischen Krieg?

Den genial angelegten Doppeldiskurs, der, ausgehend von Wolfs Frankfurter Poetikvorlesungen 1982, "Voraussetzungen einer Erzählung", die Grundlage von "Kassandra" (Luchterhand, 1983) bildet, lässt uns zögern, ob die Seherin hier von Troja erzählt oder Wolf von der DDR. Ihre Darstellung einer mythologischen Figur, die uns als Zeitgenossin begegnet, ist längst zum Klassiker geworden.

Doch offenbar nicht für alle: Im Sommer 2021 stellte Literaturkritiker Denis Scheck seinen "Anti-Kanon" vor. Vor der Kamera zerpflückte er ausgewählte Bücher und ließ sie anschließend in Blitz und Rauch aufgehen, was ungute Assoziationen weckte. Der Anti-Kanon beinhaltete in seinen Augen missratene Bücher in wilder Kombination: Hitlers "Mein Kampf", Coelhos "Der Alchimist" und eben auch "Kassandra" von Christa Wolf.

Zur Ehrenrettung von Christa Wolf (1929 - 2011) und ihrer epochemachenden Erzählung "Kassandra" wiederholen wir ihre Autorinnenlesung, aufgezeichnet 1992 beim Saarländischen Rundfunk.


SR-Mediathek: Fortsetzung folgt
Hier finden Sie den jeweils aktuellen Mitschnitt der Sendung "Fortsetzung folgt" für sieben Tage in der SR-Mediathek!


Christa Wolf
Kassandra

Suhrkamp Verlag
178 Seiten. 8,00 Euro.
ISBN: 978-3-518-46052-8


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
... und danach in der Regel für jeweils 30 Tage in der SR-Mediathek!

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja