Buchcover: Ulrike Kolb - Schönes Leben (Foto: Conte Verlag)

Ulrike Kolb: "Schönes Leben"

Werktäglich ab ca. 14.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Fortsetzung folgt...  

Sendung: Montag 17.05.2021 bis Dienstag, 22.06.2021


In 27 Folgen gelesen von der Autorin selbst

Schauplatz des Romans "Schönes Leben" ist das Saarland der Nachkriegszeit: die erste deutsche Region, in der das heutige Europa vorweggenommen ist – wenngleich unter ganz anderen Vorzeichen.

"La Sarre" ist damals weder richtig französisch noch ist das Saarland richtig deutsch. Der Krieg ist zwar vorbei, aber die Feindschaft zwischen Franzosen und Deutschen ist lebendig, die Bewunderung der Deutschen für französische Lebensart ungebrochen. Vor diesem Hintergrund muss die junge Fabrikantenwitwe Luise Aschen ihren unfreiwilligen Weg in die Selbständigkeit gehen. Beobachtet und begleitet wird sie dabei von ihrer Tochter Lilly, deren Blick auf die Mutter immer fremder und böser wird.

Die Autorin

Ulrike Kolb wurde 1942 in Saarbrücken geboren. Nach einer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin studierte sie in Berlin und in Frankfurt Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Ab 1979 war sie journalistisch tätig, heute lebt sie als freie Autorin in Berlin. Ulrike Kolb hat Erzählungen und Romane veröffentlicht. "Schönes Leben", erschienen 1990, spielt im Umfeld der – namentlich nicht genannten – Marmeladenfabrik ihres Vaters. Zuletzt, im Februar 2021, erschien im Wallstein Verlag Ulrike Kolbs Autobiografie "Erinnerungen so nah".


Online hören:


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
... und danach in der Regel für jeweils 30 Tage in der SR-Mediathek!

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja