Stefanie Leuenberger - Kurt Marti - Der Alphornpalast (Foto: Wallstein Verlag)

Kurt Marti: "Der Alphornpalast - Prosa aus dem Nachlass"

Werktäglich ab ca. 14.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Fortsetzung folgt...  

Sendung: Montag 01.02.2021 14.04 Uhr

Bekannt wurde der Schweizer Kurt Marti als streitbarer Theologe und als Verfasser von kritischen Kommentaren und Erzählungen. Sein umfangreiches literarisches Werk umfasst außerdem Gedichte, Tagebücher, Essays und einen Roman. Unter dem Titel "Der Alphornpalast" ist jetzt im Wallstein Verlag ein Band mit bislang unveröffentlichter Prosa aus dem Nachlass von Kurt Marti erschienen: Geschichten von erstaunlicher Aktualität, die vom Klimawandel erzählen, von Diktaturen und staatlicher Kontrolle oder der Frage, ob der geheimnisvolle "Alphornpalast" tatsächlich existiert. 

Anlässlich des 100. Geburtstages von Kurt Marti hat der Schauspieler und Sprecher Bodo Primus einige Erzählungen aus dem "Alphornpalast" für SR 2 KulturRadio eingelesen. 

Über den Autor

Kurt Marti * 1921 in Bern, wurde nach dem Theologiestudium in Basel bei Karl Barth Pfarrer in Niederlenz bei Lenzburg und später an der Nydeggkirche in Bern. Seit den 1950er Jahren veröffentlichte er neben theologischen und publizistischen Texten auch literarische Werke, die vielfach ausgezeichnet wurden, u. a. mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis (1972) oder dem Kurt-Tucholsky-Preis (1997). Bis zu seinem Tod 2017 lebte Marti in Bern.


Das Bild ganz oben zeigt das Buchcover zu Kur Martis "Der Alphornpalast" (Grafik: Wallstein Verlag)


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
... und danach in der Regel für jeweils 30 Tage in der SR-Mediathek!

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja