Stefan Zweig - Magellan (Foto: rororo)

Stefan Zweig: "Magellan"

Werktäglich ab ca. 14.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Fortsetzung folgt...  

Sendung: Freitag 11.12.2020 bis Freitag, 15.01.2021

In 23 Teilen gelesen von Hans-Helmut Dickow

Für Stefan Zweig war die Weltumsegelung des Portugiesen Fernão de Magalhães ("Magellan") die vielleicht "herrlichste Odyssee" in der Geschichte berühmter Reisen und Entdeckungen. Auf der Spur dieses Abenteuers, der den ersten endgültigen Beweis für die Kugelgestalt der Erde lieferte, erzählt Zweig die Geschichte eines Lebens, in dem Traum und Wirklichkeit eng miteinander verflochten sind.

Magellans Mut, gegen die scheinbar unverrückbare Grundüberzeugung seiner Zeit, das Dogma des ptolemäischen Weltbilds, aufzustehen und es durch die wagemutige erste Weltumsegelung der Geschichte zu widerlegen, inspirierte Zweig zu einer romanhaften Biographie: "Ich hatte ununterbrochen das merkwürdige Gefühl, etwas Erfundenes zu erzählen, einen der großen Wunschträume, eines der heiligen Märchen der Menschheit."

Über den Autor

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien als Sohn eines jüdischen Textilunternehmers geboren. Er lebte ab 1919 in Salzburg, bevor er 1938 nach England, später in die USA und schließlich 1941 nach Brasilien emigrierte. Mit seinen Erzählungen und historischen Darstellungen erreichte Zweig weltweit ein Millionenpublikum. Zuletzt vollendete er seine Autobiographie "Die Welt von Gestern" und die "Schachnovelle".

Unter dem Eindruck deutscher Kriegserfolge und erschöpft von unfreiwilliger Migration sowie dem Verlust seiner – vor allem auch geistigen – Heimat Europa nahm Stefan Zweig sich zusammen mit seiner Frau Lotte am 23. Februar 1942 in Petrópolis, Brasilien, das Leben.


Online hören:


Das Bild ganz oben zeigt das Buchcover einer Magellan-Ausgabe von Stefan Zweig (IT Verlag).

Vorschau:

Vom 18. bis zum 29. Januar hören Sie in "Fortsetzung folgt..." Siegfried Lenz' mehrfach preisgekrönte Erzählung "Das Feuerschiff", eine Parabel über Gewalt, Widerstandsrecht und Verantwortung jedes Einzelnen, gelesen vom Autor selbst.


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
... und danach in der Regel für jeweils 30 Tage in der SR-Mediathek!

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja