Der Schriftsteller Heinrich Böll (Foto: dpa / picture alliance / Obertreis)

Heinrich Böll: "Frühe Erzählungen"

Werktäglich ab ca. 14.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio

 

Sendung: Dienstag 13.10.2020 bis Montag, 16.11.2020

In 25 Folgen gelesen von Matthias Ponnier

Er war Zeitzeuge, Gesellschaftskritiker und ein begnadeter Schriftsteller: Heinrich Böll zählt bis heute zu den bedeutendsten Autoren der deutschen Literaturgeschichte. In seinen Werken setzte er sich mit dem Zweiten Weltkrieg, der Nachkriegszeit und der Zeit der jungen Bundesrepublik auseinander und schuf damit große Literatur, für die er 1972 mit dem Literaturnobelpreis geehrt wurde. Bölls "Frühe Erzählungen" umfassen Kurztexte aus seinem Frühwerk und lassen auf einzigartige Weise die Dringlichkeit spürbar werden, mit der der Autor bereits zu Beginn seiner Schaffenszeit das Zeitgeschehen dokumentierte.

Heinrich Böll, der 1917 in Köln geboren wurde und 1985 starb, schrieb Gedichte, Kurzgeschichten und Romane, von denen auch einige verfilmt wurden. Zu seinen erfolgreichsten Werken zählen "Billard um halb zehn", "Ansichten eines Clowns" und "Gruppenbild mit Dame". Den Nobelpreis für Literatur bekam Heinrich Böll 1972; er war nach 43 Jahren der erste deutsche Schriftsteller, dem diese Auszeichnung zuteil wurde. 1974 erschien sein wohl populärstes Werk, "Die verlorene Ehre der Katharina Blum". Auch durch sein politisches Engagement beeinflusste Böll, gemeinsam mit dem russischen Autor Lew Kopelew, mit dem er eng befreundet war, maßgeblich die europäische Literatur der Nachkriegszeit.

Matthias Ponnier, 1940 in Berlin geboren, war über viele Jahre Theater- und Fernsehschauspieler. Seit Ende der 1990er Jahre ist er vor allem als Hörbuch- und Hörspielsprecher tätig. Für die SR 2-Reihe "Fortsetzung folgt..." hat Ponnier mehrere Erzählungen und Romane gelesen, u. a. den Roman "Die Blendung" des Literaturnobelpreisträgers Elias Canetti.


Online hören:


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
und danach jeweils 30 Tage lang in der SR-Mediathek

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja