Audio-Icon zur SR 2-Sendung "Fortsetzung folgt" (Foto: SR)

Alena Wagnerová: "Und dreimal krähte der Hahn"

Eine Erzählung

 

Sendung: Freitag 10.07.2020 14.04 Uhr

Es ist der 2. Mai 1945 in der Kleinen Festung Terezín/Theresienstadt. Auf der begrünten Schanze oberhalb der Hinrichtungsstätte hängt eine Gefangene Wäsche des Lagerkommandanten Jöckel auf und wird dabei Zeugin einer Hinrichtung von etwa 50 überwiegend jungen Menschen.

Während sie die Exekutionen beobachtet, spürt sie, wie sich ihr Entsetzen in Neugierde verwandelt und sie die Hinrichtungen als Schau empfindet. Erschrocken über sich selbst stellt sie sich die Frage, ob auch bei ihr die Verlockung des Bösen nicht stärker ist als die Kraft des Guten, und ob auch sie imstande wäre, genau so grausam zu sein wie Jöckel und die SS. Schließlich findet sie für sich aber doch einen Weg, ihre Menschlichkeit und ihr Mitgefühl zu bewahren.

Alena Wagnerová  (Foto: Karel Cudlín)
Alena Wagnerová (Foto: Karel Cudlín)

Alena Wagnerová ist eine deutsch-tschechische Autorin. 1936 im tschechischen Brünn geboren, studierte sie in ihrer Geburtststadt Biologie, Pädagogik und Theaterwissenschaft an der Masaryk-Universität, wo sie auch promovierte. Sie arbeitete zunächst als Dramaturgin und ist seit 1966 freiberuflich als Publizistin tätig. Seit 1969 lebt sie in Saarbrücken und Prag und arbeitet als Schriftstellerin, Übersetzerin und Herausgeberin.


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
und danach jeweils 30 Tage lang in der SR-Mediathek

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja