Logo zur SR 2-Sendung "Fortsetzung folgt" (Foto: SR)

Franz Kafka: Das Schloß

Fortsetzung folgt...  

Sendung: Freitag 22.03.2019 14.04 Uhr bis Freitag, 10.05.2019

Gelesen von Christian Brückner

"Das Schloß" ist neben "Der Verschollene" und "Der Prozeß" einer der drei unvollendeten Romane Franz Kafkas. Das 1922 entstandene Werk wurde 1926 von Max Brod postum veröffentlicht. Es schildert den vergeblichen Kampf des Landvermessers K. um Anerkennung seiner beruflichen und privaten Existenz durch ein geheimnisvolles Schloss und dessen Vertreter.

"Das Schloß" zählt zweifellos zu den rätselhaftesten Werken der Weltliteratur. In vielfacher Hinsicht verweist der Text auf das Romanfragment "Der Prozeß" und ist als ein Pendant zu diesem Werk zu betrachten.

Franz Kafka war einer der wichtigsten deutschsprachigen Erzähler des 20. Jahrhunderts. Er wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat er 1908 in die "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Am 3. Juni 1924 starb Kafka im Alter von 40 Jahren an den Folgen einer Tuberkulose.

Franz Kafka ist berühmt für seine grotesken und absurden Erzählungen und Romane. Viele davon erschienen postum: Herausgeber war Max Brod, sein enger Freund und Nachlassverwalter.

Christian Brückner (Foto: Sabine Schmidt-Matt/SR)
Synchronsprecher Christian Brückner (Foto: Sabine Schmidt-Matt/SR)

Christian Brückner, geboren 1943 in Waldenburg, Schauspieler, Synchron-, Hörspielsprecher, ist ein vielfach ausgezeichneter Interpret von Romanen der Weltliteratur. Für den SR hat Brückner u. a. eingelesen die Neuübersetzungen von Homers "Odyssee" und "Ilias" durch Kurt Steinmann, "Madame Bovary" von Gustave Flaubert, "Schau heimwärts, Engel" von Thomas Wolfe oder "Oblomow" von Iwan Gontscharow.


Jetzt auch auf CD

Die vollständige Lesung gibt es auch als MP3-CD im Argon Verlag.


Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr
und danach jeweils sieben Tage lang in der SR-Mediathek

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Tilla Fuchs
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen