Die Glut von Sándor Márai  (Foto: Verlag)

Sándor Márai: "Die Glut"

In 15 Folgen gelesen von Christian Brückner  

Sendung: Mittwoch 09.01.2019 bis Dienstag, 29. Januar 2019

Christian Brückner (Foto: Sabine Schmidt-Matt/SR)
Christian Brückner liest die Novelle (Foto: S. Schmidt-Matt)


Darauf hat Henrik über 40 Jahre gewartet: Sein Jugendfreund Konrád kündigt sich an. Seit Jahrzehnten brennt Henrik eine Frage auf dem Herzen: Warum verschwand Konrád nach jenem denkwürdigen Jagdausflug Hals über Kopf? Welche Rolle spielte damals Krisztina, Henriks schöne junge Frau? Mit peinigender Offenheit und den Zeitdruck ihres sich neigenden Lebens verspürend, haben die beiden Männer eine einzige Nacht Zeit, um den Fragen nach Leidenschaft und Treue, Wahrheit und Lüge auf den Grund zu gehen...

Ähnlich wie Musil oder Joseph Roth vermag es der große ungarische Erzähler Márai, die Melancholie, die mit dem Zerfall des k. u. k.-Reiches einherging, heraufzubeschwören.

Sándor Márai, einer der bedeutendsten ungarischen Lyriker, Schriftsteller und Dramatiker des 20. Jahrhunderts, gehörte in den 1930er Jahren zu den gefeierten Autoren in ganz Europa, geriet aber nach seiner Emigration in Vergessenheit. Mit dem internationalen Erfolg seines wiederentdeckten Romans "Die Glut" wurde Sándor Marai als einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts gefeiert.


Zum Nachhören:

SR-Mediathek: Fortsetzung folgt
Hier finden Sie den jeweils aktuellen Mitschnitt der Sendung "Fortsetzung folgt" für sieben Tage in der SR-Mediathek!


Vorschau

Vom 30. Januar In "Fortsetzung folgt..." bis zum 15. Februar hören Sie werktäglich ab 14.04 Uhr einen von 13 Teilen des Romans "Bei Regen im Saal" von Wilhelm Genazino.

Artikel mit anderen teilen