Mensch und Maschine  (Foto: Pixabay/geralt)

Forsters Maschine, Corona und ich

Vom Schauder des direkten Erlebens

Von Dagmar Scholle  

Sendung: Samstag 06.11.2021 9.05 bis 10.00Uhr

Forschungen zur KI, zur künstlichen Intelligenz, gibt es reichlich. Die Aussicht auf ein zunehmend bequemes Leben damit auch. Auf Müßiggang und Zeit. Trefflich geeignet zur Lektüre eines kleinen Werkes von E. M. Forster: "Die Maschine steht still". Über 100 Jahre alt, aber topaktuell.

"In ihrem Verlangen nach Annehmlichkeiten war die Menschheit zu weit gegangen", schreibt Forster – und schildert in knappen Worten ein Leben auf Distanz, im Home-Office. Versorgt von einer Maschine. Seit Beginn der Pandemie klingt das – nun ja, vertraut. Wir haben es alle irgendwie erlebt. Und waren mit dieser diffusen, aber quälenden Frage konfrontiert: was brauchen wir eigentlich, um uns mit der Welt, mit den anderen Menschen verbunden zu fühlen?

"Vom Schauder des direkten Erlebens": Forsters Maschine, Corona und ich
Audio [SR 2, Dagmar Scholle, 05.11.2021, Länge: 54:48 Min.]
"Vom Schauder des direkten Erlebens": Forsters Maschine, Corona und ich

Forsters Buch hat mich nicht mehr losgelassen. Also begebe ich mich auf die Suche, lerne ihn kennen. Das ist die eine Geschichte. Die andere Geschichte erzählt von der künstlichen Intelligenz. Von jenen "Maschinen" also, die uns heutzutage versorgen. Von den Menschen, die diese Maschinen entwickeln. Was sie antreibt, was ihnen wichtig ist.

Hat Forsters Maschine überhaupt noch etwas zu tun mit unserer heutigen Welt? Ein berechtigter Einwand. Immer im Blick dabei: Forsters Satz vom "Schauder des direkten Erlebens". Was das Ganze auf diese Spitze treibt:

Wenn die Welt immer digitaler wird, wie steht es dann um die menschliche Verbundenheit? Und: welche Form von Verbundenheit braucht es eigentlich - kognitiv, emotional, körperlich – um tatsächlich Mensch zu sein?

FeatureZeit

Samstags 9.05 Uhr - 9.30 Uhr
Am ersten Samstag im Monat 9.05 Uhr – 10.00 Uhr
Und an Feiertagen von 11.04 Uhr – 11.30 Uhr

FeatureZeit – Dokus, Reportagen, Hörstücke.
Wir bringen das Leben in Ihr Radio!

Mit Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur Wissenschaft, Religion und Philosophie.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Ursula Thilmany-Johannsen, Michael ThieserJochen Marmit, Thomas Bimesdörfer, Dagmar Scholle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja